Stempel Wunderwelt BlogCandy

Blog Candy in der Stempelwunderwelt!

Stempler (und Bastler) sind üblicherweise ein geselliges Völkchen; man trifft sich gerne zum Werkeln und Klönen, lässt sich inspirieren und informiert sich über neue Tipps, Techniken oder Tools. Wenn man nebenbei noch ein bisschen shoppen kann, macht das die Sache noch angenehmer. Dafür ist jetzt wieder Gelegenheit: das alljährliche Stempelmekka steht vor der Tür. Wer noch kein Ticket hat, sollte mal in der Stempelwunderwelt vorbeisurfen, denn auf dem Blog werden Tickets fürs Mekka verlost! Also nichts wie hin, Teilnahmebedingungen studieren und Lose sammeln – vielleicht ist die Glücksfee Euch hold … und ihr könnt das gesparte Geld auf der Messe gleich wieder in die Objekte Eurer Begierde investieren.😀 Viel Glück!

Abenteuerland | Adventureland

Dieser Tage kam wieder ein neues Materialpaket von Paperbasics … mit unglaublich schönen Vintage Circus-Papieren von Scrapberry’s, die umgehend verarbeitet werden wollten. So entstand wieder eine kleine Shadowbox aus einer Streichholzschachtel (8 x 5,5 x 3,3 cm). Dabei habe ich nicht nur Scrapberry-Papiere verwendet, sondern auch andere, sehr dünne Papiere aus meinem Fundus; sie eignen sich besser zum Beziehen der Schachtel (besonders wichtig für die Schublade, damit sie sich noch gut herausziehen lässt) und können nach Lust und Laune zusätzlich dekoriert werden. Aus der Vintage Circus Serie stammt – natürlich – der Clown im Inneren, das schöne Sternchenpapier, die seitlichen Motive und der Wimpel auf der Rückseite. Aus einer der früheren Materialpakete stammt die Maskierfolie (Dutch Dobadoo Mask Art Sunshine), die perfekt zum Thema passte: damit entstand der Hintergrund für das Innenleben und für das Ticketrad. Zirkus ohne Glanz und Gloria geht gar nicht: also gab’s ein paar Glitzersteinchen hier, ein paar Stickles-Punkte dort, dazu etwas Spiegelfolie (fürs Ticketrad) – fertig ist eine kleine Dekoration für alle Zirkusfans.
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Rahmenstanzen Vorderseite:: Labels 14 und 17 von Spellbinders; Ticketrad: Happy Sunshine von cartUs | große Streichholzschachtel, Brad für das Ticketrad, Spiegelfolie, Glitzersteinchen, Spielsteine, Distress Inks, Stickles, etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Recently I received new stuff from Paperbasics … containing incredibly beautiful Vintage Circus papers of Scrapberry’s, crying for processing immediately. So once more a small shadowbox was created based on a matchbox (8 x 5.5 x 3.3 cm). Even though I haven’t used just Scrapberry papers, but also other, very thin papers from my stash; they are more suitable to cover the box (especially the drawer, so that it can be pulled out as easy as before) and can also be decorated additionally on a whim. From Vintage Circus series there is – of course – the clown inside, the beautiful star paper, the lateral motives and the pennant on the back. From one of the earlier material packages comes the stencil (Dutch Dobadoo Mask Art Sunshine), matching perfectly to the subject: I used it with Distress Inks to create the background for the interior and for the ticket wheel. There is no circus without pomp and circumstance: so I added a few rhinestones here, a few stickles dots there and some mirror cardboard (for ticket wheel) – and a small decoration for circus lovers is done.
♣ Additional stuff and tools | Front frame dies: Labels 14 and 17 by Spellbinders; ticket wheel: Happy Sunshine by cartUs | big matchbox, brad for ticket wheel, mirror cardboard, rhinestones, game pieces, Distress Inks, stickles, etc. out of my stash

Das passt gut zu | This fits well to
Frilly and Funkie – It’s a small, small world
PaperArtsy – #15 Patterns
Simon says Wednesday Challenge – Make for the border

Urlaubsimpressionen | Holiday impressions

Ist es nicht herrlich, in den Ferien die Unterwasserwelt zu erkunden? Vor der Scheren der Krebse sollte man sich allerdings in Acht nehmen😉
Für dieses Tag hab ich endlich die fabelhafte Mixed Media Gelplatte vom Bastelschöppchen getestet – und bin total begeistert! Damit lassen sich ganz unglaubliche Hintergründe herstellen, perfekt zum Experimentieren! Schon im letzten Jahr hatte ich einige Videos über Gelli Plate Printing gesehen – jetzt hatte ich die Gelegenheit dazu. Ohne die Gelli Plate getestet zu haben, würde ich mal sagen, dass die Mixed Media Gelplatte eine gute Alternative dazu ist. Sie besitzt zwar bei weitem nicht die Dicke der Gelli Plate (nur ca. 3 mm) ist aber robust, ebenso vielseitig und deutlich günstiger bei einem Format von 15 x 20 cm. Mein Hintergrund entstand mit Distress Inks, die mittels Brayer auf der Gelplatte verteilt wurden; das Papier wurde dann einfach daraufgelegt, fest angestrichen und wieder abgezogen. Je nach Dicke des Farbauftrags entstehen entweder gleichmäßige oder gefleckte/gepunktete Flächen; die letzte Variante fand ich hier passender. Beim Einsatz des Seesterns aus dem Bastelschöppchen erinnerte ich mich an eine alte Technik, bei der Farbe mittels Bleiche entfernt wird und so wurde dieses Muster mit einem Stempel gebleicht. Erst dann wurden die Krebse gestempelt – und wieder mit einem roten Gelato gefärbt. Beim Auftrag habe ich allerdings einen Wasserpinsel verwendet und die Farbe teilweise stark verdünnt. Übrigens: Wer sich mit der Technik der Gelplatte vertraut machen will, dem empfehle ich die Videos von Barbara Gray – sehr anschaulich!
Die Wasserstruktur wurde noch etwas verstärkt durch einen Musterstempel von HOTP und ein paar Glanzlichter; zuletzt bekam das Ganze noch einen passenden Rahmen.
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Blasenstempel: Delicate patterns von HOTP | Distress Inks, kleiner Textstempel, Bleichmittel, Glitzersteinchen, Kordel, etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Isn’t it great to explore the aquatic life during the holidays? However you better beware of the claws of the crabs.😉
For this tag I finally checked out the fabulous Mixed Media gel plate from Bastelschöppchen – and I absolutely love it! With this plate you can create incredible backgrounds, it’s perfect for experimenting! Even last year I saw some videos about Gelli Plate Printing – now I had the chance by myself. Without having tested the Gelli Plate, I dare say that the Mixed Media gel plate is a good alternative solution. Although it has not nearly the thickness of Gelli Plate (only about 3 mm), however, it’s solid, as versatile and much cheaper at a size of 15 x 20 cm. My background was done with distress inks, spread on the gel plate with a brayer; the paper was simply placed on it, firmly pressed and removed. Depending on the thickness of paint you will get either uniform or spotted/dotted areas; the last one I found most appropriate. When using the starfish from the Bastelschöppchen I remembered an old technique that removes color by bleaching and so this pattern has been bleached with a stamp. Only then the crabs were stamped – and colored again with a red Gelato. In doing so, however, I used a water brush and partially diluted the color extensively. By the way: If you want to become familiar with the techniques using a gel plate, I recommend the videos of Barbara Gray – quite vividly!
The water structure was somewhat intensified by a pattern stamp of HOTP and a few glossy accents; finally the whole arangement got a matching frame.
♣ Additional stuff and tools | Bubble stamp: Delicate patterns by HOTP | Distress Inks, small sentiment stamp, bleach, rhinestones, twine, etc. out of my stash

Das passt gut zu | This also fits well to
Stamping Sensations – Anything goes
Simon says Wednesday Challenge – Let’s go wild!
Irishteddys – August: Sommerzeit
Balisas Challenge – Mixed Media

Flaggengruß | Flag salute

Das maritime Thema lässt mich nicht los, auch wenn’s ursprünglich bloß ein einfaches Kärtchen werden sollte. Hier habe ich 3 Papiere aus dem fantastischen Teresa Collins Everyday Moments Block kombiniert. Allerdings sind keine wirklich maritimen Motive dabei, dafür bekam die Karte eine Wimpelform. Das verspielte Laser Cut Element stammt natürlich auch aus dem Paperbasics Shop und wurde mit Distress Inks gefärbt, zusätzlich bestempelt und mit ein paar Glanzpunkten geschmückt.
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Lasercut-Muster: Delicate patterns von HOTP;  Textstempel: Travel World von TPC Studio | Schmetterling, Glanzsteinchen etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

I can’t let go of the maritime theme, even if it was originally intended merely to be a simple card. For this I mixed 3 papers from the fantastic Teresa Collins Everyday Moments paper block. Though it doesn’t contain typical maritime motifs, in return the card was shaped like a pennant. The playful Laser Cut element comes from the Paperbasics shop again and was stained with Distress Inks, stamped additionally and tuned with some glossy accents.
♣ Additional stuff and tools | Lasercut pattern stamp: Delicate patterns by HOTP; Bon Voayger: Travel World von TPC Studio | Butterfly, rhinestones etc. out of my stash

Das passt gut zu | This also fits well to
Stamping Sensations – Anything goes
Irishteddys – August: Sommerzeit
Balisas Challenge – Mixed Media