Für Reiselustige | For Peripatetics

Im Travel Documented Papier Block sind immer noch so viele schöne Papiere, dass ich das Reisethema wieder aufgenommen habe; es entstanden ein paar kleine Täschchen für unterschiedlichste Anlässe. Von drei unterschiedlichen Mustern habe ich je einen Streifen mit 4 inch Breite (inkl. 3/8 inch Klebekanten rechts und links) abgeschnitten und zu einer Tasche gefalzt; genau die richtige Größe, um ein 3 x 4 inch großes Kärtchen aufzunehmen (ebenfalls aus dem Teresa Collins Block). Mit dem Envelope Punch Board wurde die Form ein bisschen aufgepeppt und mit einem Schlitzstanzer ein Schlitz eingefügt, durch den später die Bänder gezogen wurden. Auf der Rückseite befindet sich übrigens eine Schlaufe zum Anhängen. Dazu kamen die gestempelten Labels, durchzogen mit Überbleibseln der 3 ausgewählten Papiere und zusätzlich Textstreifen, ebenfalls aus dem Teresa Collins Block. So ein Täschchen macht sich gut als kleiner Reisegruß; gefüllt mit einem kleinen Notizblock bekommt er eine praktische Funktion. Für Süßschnäbel kann man ihn aber auch mit einer kleinen Tafel Schokolade befüllen. :)
♣ Weiteres Material und Werkzeug | Ortsstempel: Clearstamps Mail around the world von Marianne Design | Etikettenstanze: Sliders von Cuttlebug; Schlitzstanze: Slot punching tool von Making Memories | Bänder, Organza, Kordel, etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

The Travel Documented Paper Pad still contains so much beautiful papers that I had to pick up the travelling subject; the result were some little pocketbags for different causes. I took a strip with 4 inches width (including 3/8 inch space on each side to stick together) from 3 different patterns each and folded it to a pocket; just the right size for a 3 x 4 inch card (also from the Teresa Collins pad). With the envelope punch board the pocket edges got a little makeover and the slot punching tool made a matching slot for the later ribbons and twines on top. By the way: there’s a loop on the back to attach the pocketbag easily. Then I added the stamped labels, crossed by some leftover strips of the used patterns and additional sentiments, also taken from the Teresa Collins pad. Such a pocketbag is a nice little giveaway for travellers; filled with a little notepad it’s getting functional. Certainly it also might take up a tiny chocolade bar for a sweet tooth. ;)
♣ Additional stuff and tools | spot stamps: Clearstamps Mail around the world by Marianne Design | Label die: Sliders by Cuttlebug; slot on top: Slot punching tool by Making Memories | ribbon, organza, twine etc. out of my stash

Ab in den Urlaub | Head off on vacation

Die Idee zu einem ähnliches Kartenhemd fand ich vor ein paar Tagen im Netz; sie gefiel mir so gut, dass ich spontan ein eigenes “Schnittmuster” entwickelte. Die Knopfleiste ist noch verbesserungsfähig; mal sehen, ob ich beim nächsten Hemd einen echten Verschluss hinbekomme. Ist insgesamt aber gar nicht so schwer, macht dafür viel her – vor allem, wenn man so wunderbares Papier wie dieses von StudioLight zur Hand hat: 200 gr im Format 15 x 15 cm, beidseitig bedruckt mit ganz fantastischen Mustern, eins schöner als das andere! Ein paar dieser Blocks habe ich auf der letzten Messe ergattert und ich kann sie nur wärmstens empfehlen; damit macht das Basteln doppelt Spaß! :)
♣ Material und Werkzeug | beidseitig bedruckter “Stoff” aus Paperpad PPSS02 von Studio Light | Ornamentstanze im Innenteil: Decorative Strip Luxury in the Details von Sizzix | Eyelets, Kordel, Halbperlen, Charms, etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Some days ago I detected a shirt card almost like this one on the web; I was excited enough to design my own pattern spontaneously. The button border still might get a makeover; let’s see if a real closure can be done next time. But after all it’s not so difficult, for that it’s impressive – all the more if you have such an amazing paper at hand like this one by StudioLight: 200 gr, sized 6 x 6 inches, printed both sides with quite fantastic patterns, every single one more beautiful than the other. I was lucky to catch some of these pads on the last craft fair and I strongly recommend it to you; crafting is double fun with these lovely papers! :)
♣ Stuff and tools | both side printed “fabric” from Paperpad PPSS02 by Studio Light | Ornament die inside: Decorative Strip Luxury in the Details by Sizzix | Eyelets, twine, adhesive pearls, charms, etc. out of my stash

Das passt gut zu | This fits well to
Irishteddys – Gestanzt und geschnitten
Simon says Wednesday – Anything goes

Freundschaftsdienst | Friendly turn

Die Kollektionen von Graphic45 begeistern mich immer wieder! Trotz der Vielfalt von Mustern und Farben lassen sich die einzelnen Bögen immer gut miteinander kombinieren – und jedesmal sieht das Ergebnis anders aus! :D Für das Freundschafts-Kärtchen habe ich 3 verschiedene Bögen der Artisan Style Collection von Paperbasics verwendet, die Motive teilweise ausgeschnitten, gemattet und mit Halbperlen und einer großen Schleife geschmückt. Dazu passt der einfache friendship-Stempel, der zusätzlich klar embosst wurde und so etwas mehr Glanz und Tiefe bekommt. Bunt, vielfältig, mit vielen Highlights und gut aufeinander abgestimmt: durch genau diese Eigenschaften zeichnet sich auch echte Freundschaft aus.
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Ovalstanzer von Quickutz und Fiskars (Squeezpunch) | vanillefarbenes Papier, Halbperlen, Organza, Embossingpulver, etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Again and again I’m delighted about the collections of Graphic45! Despite the richness of patterns and colors all the sheets are matching perfect to each other – and the result is always different! :D For this friendship card I used 3 different sheets out of the Artisan Style Collection from Paperbasics, the images partly cut out, layered and adorned with adhesive pearls and a big bow. The simple friendship stamp matches perfect; it was clear embossed additionally to add some glance and depth. Colorful, versatile, with lots of highlights and well coordinated: true friendship is characterized by all this qualities, too.
♣ Additional stuff and tools | Oval punches by Quickutz and Fiskars (Squeezpunch) | vanilla paper, adhesive pearls, organza, embossingpowder, etc. out of my stash

Das passt gut zu | This fits well to
Stamping Sensations – Anything goes with a stamp and a die
Simon says Wednesday – Anything goes
Bastelmühle – Perlen
Simon Blog Work it Wednesday – Fall/Autumn
Stampotique Designers Challenge – SDC210: Anything Goes

Lernhilfe | Learning aid

Noch ein Tütchen, diesmal als Schultüte: sehr beliebt, nicht nur bei Erstkläßlern, sondern auch bei Erwachsenen, die zwecks Weiterbildung nochmal die Schulbank drücken müssen. Hier sieht die Füllung etwas anders aus: weniger Süßes, dafür mehr Nervennahrung wie Traubenzucker (hier nur ein Fake, da gerade nicht zur Hand), Nüsse oder auch die obligatorische Portion Kaffee. Die Schultüte entstand stilgerecht aus Papier im Kassenbuch-Look, verziert mit gefärbter Spitze und bestempelt mit Zahlenreihen. Die Rosette ist aus echten Steuerformularen gefaltet und – da die Weiterbildung das Gastgewerbe betrifft – mit einem Besteckstanzer geschmückt. Dazu kommt ein Etikett aus dem PC, an einer großen Klammer befestigt und ein Eyelet samt Band zum Aufhängen. Jetzt heißt er nur noch: Daumen drücken für die Prüfung! ;)
♣ Material und Werkzeug | Papier: BoBunny Cambridge Crest | Zahlenstempel: Hersteller unbekannt (Paperbag?) | Rosette: handgefalzt aus Steuerformularen | Stanzer: Kreisstanzer, Wellenrandstanzer, Besteckstanzer von K. Jittenmeyer | Spitzenabschluss unten aus coloriertem Kraft-Tape, gefärbte Spitze am oberen Rand | brainfood Text aus dem PC | Bänder, Leinenstoff, Holzperlen, Eyelet, große Büroklammer, etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Another cone, this time for educational purpose: very popular, not only for first-grader, but also for adults, which have to go to school again for educational upgrade. In this case the filling looks a bit different: less candy, but more brain food like corn sugar (sorry, just a fake because I got nothing like this at hand), nut mix or the mandatory dose of coffee. The school cone was done in style with a paper looking like sheets from an old cash journal, adorned with colored lace and stamped with number columns. The rosette is folded of true tax forms and adorned with a cutlery diecut – because it’s about a hospitality education. Along with it there’s a label made with PC, fixed to a big paperclip and an eyelet with some cord to hang up. Now there’s just one thing to do: to keep my fingers crossed for the examination! ;)
♣ Stuff and tools | Paper: BoBunny Cambridge Crest | number stamp: manufacturer unknown (Paperbag?) | Rosette: folded manually with tax forms | Dies/punches: circle punch, scalloped circle punch, cutlery punch by K. Jittenmeyer | bottom tip of colored kraft tape, colored lace on top edge | brainfood lettering printed with PC | chords, linen strips, wooden pearls, eyelet, big paperclip, etc. out of my stash

Das passt gut zu | This fits well to
Simon says Wednesday Challenge – Back to school
Simon Blog Work it Wednesday – July: die-cutting
Stamping Sensations – Anything goes with a stamp and a die
Stampotique Designers Challenge – SDC209: Repeat Yourself (number stamp)