Startseite » Projekte » Mach mal (’ne) Pause | reproduction aid

Mach mal (’ne) Pause | reproduction aid


Notizen mal anders

Als Bastler braucht man immer wieder mal ein Stück Transparentpapier zum Spiegeln oder zum Übertragen von Motiven. Warum also nicht mal ein kleines Klemmbrett mit handlichen Transparentpapieren basteln? Das nimmt nicht viel Platz auf dem Arbeitstisch ein; durch den Magneten auf der Rückseite kann man es sogar an jedes Metallschränkchen „kleben“, man hat immer ein Stück Transparentpapier zur Hand und es kann leicht mit neuem Papier aufgefüllt werden.

Das Klemmbrett selbst ist fertig gekauft; das Design war allerdings unter aller Kanone und musste dringend aufgehübscht werden – eine Stück geprägte Vliestapete kam da gerade recht und mit 4 Buchecken wurde die Langlebigkeit deutlich gesteigert. Farblich passende Wollfäden, Bänder und Perlen wurden am Kopfende als Dekoration eingebunden, verschiedene Transparentpapiere sowie ein schwarzes Deckblatt passend zugeschnitten und eingeklemmt. Dazu ein einfaches Kärtchen mit Blumendekor und einem gepimpten Puzzleteil, auf dessen Rückseite ich mich verewigen konnte (damit der Empfänger weiß, woher es kommt) – fertig war mein Beitrag zu einem EG des Bastelforums. P.S.: die Blumen sind ebenfalls handgefertigt: einfach mehrere Blumenstanzer benutzen und die Blüten rückseitig mit dem Prägewerkzeug bearbeiten – so ergibt sich eine schöne, leichte Wölbung auf der Vorderseite. Mehrere dieser Blüten werden dann übereinandergelegt und mit einem Brad auf der Karte befestigt – eine tolle Idee aus dem Bastelforum, die ich gerne übernommen habe.

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

As a hobbyist every now and then you need some transparent paper to mirror or transfer a figure/outline. Now, why not create a small clipboard with handy transparent paper instead of note paper? It doesn’t take much space of your working area; because of the magnetic button on the back it may even cling to any metallic cabinet, taking no space at all, you always have a pice of transparent paper at your fingertips and the papers may be restocked easily.

The clipboard itself was bought as is – though the visual appearance was in urgent need of a complete redesign; a piece of embossed soft wallpaper came in a nick of time and longevity was increased notably by 4 metal book corners. Color-coordinated wool strings, ribbons and beads were embedded on top of the board, various transparent papers just as a piece of black cardstock were cut properly and clipped. Besides a plain greeting card with floral adornement and a garnished pice of a puzzle with my sign on the back (so that the recipient knows, where it’s from) – and my contribution to the boardmember was finished. p.s.: the flowers are handmade, too: just use various floral punches and handle the single punches with the embossing tool on the back, so the result is a slight convex front side. Pile up some of those floral shapes on top of each other and fix it with a brad on the greeting card – a wonderful idea by the craftsboard I adopted with pleasure.

Clipboard mit Block

Transparentpapiere

Details

Clipboard Rückseite

mehr Details

One thought on “Mach mal (’ne) Pause | reproduction aid

Gefällt Dir dieses Projekt? | Do you like this project?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s