Startseite » Ordnung » Tauschgeschäfte | swaps

Tauschgeschäfte | swaps


Portokärtchen

Als Bastler ist man ständig auf der Suche nach ungewöhnlichen Materialien; umso erfreulicher, wenn man die Chance bekommt, günstig an solche ausgefallenen Objekte zu kommen. (Zum Tauschobjekt selbst nur soviel: schaut einfach immer wieder mal herein – es dauert bestimmt nicht lange, bis es verbastelt ist und hier erscheint.) Hier wurde als Gegenleistung nur ein Kärtchen inkl. Rückporto verlangt, also sollte es auch ein besonders nettes Kärtchen werden. Diese karoförmige Karte, die mir vor einiger Zeit auffiel, fand ich dafür besonders geeignet: klein, aber fein. Die Grundform ist ein Stern, der nur an einer Stelle eingeschnitten und kreisförmig/leporelloähnlich gefalzt wird – einfach aber pfiffig! Für die Briefmarken wurde ein Stück Cardstock passend zugeschnitten, die Marken eingelegt, an einem Ende durch ein rotes Band verschlossen und in die Karte eingeschoben – so kann nichts herausfallen. Die Karte selbst wurde großzügig geschmückt mit Eyelets, Flowers, Knöpfen, Bändern und Embellishments und zum Schluß mit einem Aufhänger versehen.
Nachtrag: hier gibt’s die sternförmige Vorlage als PDF zum Download sowie eine ergänzende Falzanleitung; meine Empfehlung: auf dünnen Karton als Muster ausdrucken, konturgenau ausschneiden und erst dann auf das Originalpapier übertragen. Wichtig: das Format habe ich so angelegt, dass es auf einen Scrapbogen (30 x 30 cm) passt; für das beschriebene Kärtchen muss man den Stern beim Ausdrucken bloss auf A4 verkleinern (via Druckmenü). Viel Spaß!

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Being a tinkerer you’re always looking for uncommon stuff; the more welcome if you get the chance to receive extraordinary objects at good terms. (To the the barter object itself: simply drop by every now and then – certainly it won’t take much longer until it’s got a makeover and is published in place.) In this case just a card was demanded in return including postal charges; thus at least it had to be a real nice card. This diamond shaped card that had catched my eye some time ago suits well: small but precious. The elementary form is a star, incised on one side and creased radial, leporello-like – simple but smart! For the stamps a piece of cardstock was cut appropriate, filled with the stamps, closed with a red ribon on one end and squeezed into the card – so everthing keeps in place. The card itself was adorned generous with eyelets, flowers, buttons, ribbons and embellishments and finally furnished with a hook.
Update: download the star-shaped template as PDF here plus a supplemental how-to-crease; my recommendation: print a sample template on cardstock, cut the outline exactly, not til then transfer to the orginal scrapsheet. Important note: the original dimensions do fit in a scrapsheet of 12 x 12 inches; to match to the card above you have to scale the template to DIN A4 (rsp. to ca. 70 % of the original dimensions – usually your printer’s  menu will do). Have fun!

für ein paar Grüße

dekor

Rückseite

Details

so wird’s gemacht

Einleger für’s Porto

4 thoughts on “Tauschgeschäfte | swaps

Gefällt Dir dieses Projekt? | Do you like this project?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s