Startseite » Technik / Tools » Auf Schatzsuche | Treasure hunting

Auf Schatzsuche | Treasure hunting


BIAs Ahnen

Das fängt ja gut an: Der erste Flohmarkt des Jahres führte mich geradewegs zu einem fantastischen, fast altertümlichen Locher, der möglicherweise noch aus alten US-Beständen stammt. Das Maschinchen ist aus solidem Stahl und besitzt 3 Locheisen, die sowohl seitlich als auch vorwärts/rückwärts verstellbar sind und sich klaglos durch 3mm-Graupappe beissen. Das liebe ich an diesen alten Schätzchen: sie sind fast unverwüstlich und lassen sich meist ohne großen Aufwand zerlegen und reinigen. Ein tolles Werkzeug, das mir noch viele gute Dienste leisten wird!
Auf dem gleichen Flohmarkt fand ich außerdem diese schönen alten Schreibfedern, die selbst von Tim Holtz gerade wiederentdeckt werden (cha 2011 product preview) – das Gute kehrt eben immer wieder🙂. Die schönen Schubladenknöpfe fand ich bereits im vergangenen Jahr auf einem anderen Flohmarkt, ebenso wie die überdimensionierte Strickliesel oder die Ösenzange, die eigentlich aus dem Handwerksbedarf kommt und sogar wechselbare Einsätze besitzt. Spielsteine sind dagegen auf fast jedem Flohmarkt zu finden; besonders interessant sind natürlich ältere oder besonders originelle Exemplare. Flohmärkte sind wahre Fundgruben für Bastler; glücklicherweise dauert es nicht mehr lange, bis die diesjährige Saison wieder eingeläutet werden kann.

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Well, this is great start: this year’s very first flea market was leading me to a fantastic, nearly ancient hole puncher, possibly originated from former US-inventories. The tool is made of solid steel including 3 punches, adjustable sideways as well as forth and back, cutting unopposed through 1/8″ chipboard. That’s what I love so much about this old models: they are nearly indestructible and can be separated and cleaned up mostly without lots of time and effort. A great tool that might do a lot of good jobs!
Those wonderful old pen nibs I found at the same flea market; rediscovered just now even by Tim Holtz (cha 2011 product preview) – good always comes back🙂. The beautiful drawer knobs were already found last year on another flea market, as well as the oversized knitting nancy or the heavy duty eyelet pliers, you can get in d.i.y. shops actually, including exchangeable bits. Gaming pieces on the other hand you can find on nearly every flea market; old ones or unique pieces are much more interesting, of course. Flea markets are real treasure troves for creative tinkerers; fortunately it won’t last very long until this year’s season will be opened.

frei verstellbar

Schreibfedern

Schubladenknoepfe

Ösenzange

Stricklieselotte

Würfel

4 thoughts on “Auf Schatzsuche | Treasure hunting

  1. Sososo… du warst also schon wieder „Markten“… und so tolle Sachen hast du wieder gefunden *tztztz
    Also dieses Jahr muss ich wohl öfter mal mit dir los *büdde
    will auch mal solche Schätzchen haben *hihi
    DD hellerlittle

    Gefällt mir

  2. Ja damals wurden solche Maschinchen noch für die Ewigkeit gebaut, genau wie Waschmaschinen! Meine Tacker vom Flohmarkt gehen auch durch wie Butter! Überhaupt bin ich ja so’n Flohmarktfan für mein kleines Reich geht immer was mit und wenn es ein Salzstreuer oder Knöpfe sind. Ich freu mich auch jetzt schon!

    Gefällt mir

Gefällt Dir dieses Projekt? | Do you like this project?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s