Startseite » Projekte » Auf den Hund gekommen | Going to the dogs

Auf den Hund gekommen | Going to the dogs


Mein kleiner Reisekoffer kam im Februar bei Frilly and Funkie so gut an, dass ich als Gastdesigner eingeladen wurde – ich hab mich natürlich riesig gefreut und mich gleich an die Arbeit gemacht. Hier ist das Ergebnis – ich hoffe, es gefällt Euch genauso gut.

Als ich das aktuelle Thema „Put a ribbon on it“ für meinen Gastbeitrag erfuhr, hatte ich spontan eine Idee: ein passender Bilderrahmen für meinen ehemaligen „Patenhund“ Watson war schon lange fällig, umso mehr, da ich ihn zur Zeit nur sehr selten sehe. Ich habe aber noch eine Menge Fotos – und eins davon sollte jetzt einen angemessenen Rahmen bekommen. Als Grundlage verwendete ich einen Wimpel und eine Bigz-Stanze zur „Verlängerung“ des Wimpels und beklebte die Form beidseitig mit Scrappapier. Dann ging’s an die Dekoration. Watson ist zwar ein ganz Süßer, aber genauso manchmal ein richtiger Rabauke – und der Rahmen sollte beiden Seiten gerecht werden, also: ein bisschen edel und ein bisschen ungeschliffen. Der innere Rahmen ist deshalb aus grober Kordel gemacht, fixiert mit Heisskleber, der nachträglich mit Kupferstift gefärbt wurde. Die helle Bordürenschleife mit dem Glitzerstein bildet dazu einen schönen Kontrast. Die kleinen Flügel darüber wurden ebenfalls mit Kupferstift gefärbt und sind mit Brads am Untergrund befestigt. Das Namensschild ist mit Dymo geschrieben, auf ein Stück Karton geklebt und die Ränder ebenso wie die Schrift selbst wieder mit Kupferstift gefärbt. P.S.: die kleinen Knochen sind tatsächlich echtes Hundefutter – ich konnte nicht widerstehen, denn sie passen einfach perfekt dazu und solche Hundekuchen sind lange haltbar (solange Watson sie nicht zu sehen bekommt). Aber auf den wartet schon ein größeres Paket Hundekuchen.😉

♣ Weiteres Material und Werkzeug | BigZ Decorative Accents No. 11 | Kupferstift DecoColor Liquid Copper von Marvy Uchida | Wimpelform, Scrappapier, Bänder, Kordel, Heisskleber, Glitzerstein, Brads, Flügel aus meinem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

The Team of Frilly an Funkie liked my little suitcase in february so much that I got an invitation for a guest design post – certainly I was over the moon with it and soon started working. This is the result – I hope you like it just as well.

When I first heard about the subject for this post „Put a ribbon on it“, I had an immediate inspiration: a nice picture frame for my former „goddog“ Watson was long overdue, all the more I don’t see him very often now. However I have lots of pictures – and one of it now should get a proper frame. I used a bunting as a basis and a Bigz die to extend it and covered the basis on both sides with scrappaper. Then I started the adornment. Watson on one hand is a real cutie but also sometimes a real punk – and the frame had to show both sides, so: a bit nobel and a bit rough. Therefore the inner frame is done with rough twine, fixed with hot glue which is colored copper afterwards. The light border bow with the glancing rhinestone is a perfect contrast. The small wings are also colored copper and fixed on the ground with brads. The name tag is written with Dymo, sticked to a piece of grungeboard, again colored copper on the edges and also the lettering itself. P.S.: the little bones in fact are true dog food – I couldn’t resist because they were matching perfectly and are durable for a long time (as long as Watson doesn’t become aware of it). But for him a big bag with dog biscuits is still waiting.😉

♣ Additional stuff and tools | BigZ Decorative Accents No. 11 | Copper pen DecoColor Liquid Copper by Marvy Uchida | Bunting, scrapsheet, ribbon, twine, hot glue, rhinestone, brads, wings out of my stash

Das passt auch zu | This also fits to
Everybody Art Challenge – Anything goes

2 thoughts on “Auf den Hund gekommen | Going to the dogs

  1. Na und hierher kommen ist doch wohl eh Pflichtprogramm…
    Ich find den Rahmen wirklich spitze!
    Für mich käme zwar ein anderes Bildchen in die Mitte, aber der Gesamtgestaltung tut es keinerlei Abbruch..

    LG die hippe
    Unmöglich, dass man anderswo keine Meinung dazu hat…

    Gefällt mir

Gefällt Dir dieses Projekt? | Do you like this project?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s