Startseite » Projekte » Bunte Planwirtschaft | Colorful planned economy

Bunte Planwirtschaft | Colorful planned economy


Ich kann nicht mehr sagen, wieviele Planungssysteme ich schon ausprobiert habe; langfristig bin ich bei keinem geblieben. Zu aufwändig, zu unbequem, zu kompliziert – zu oft verschwand das System irgendwann in der hintersten Schublade. Dieser Tage stolperte ich über den Begriff Bullet Journal … ich gebe zu: so ganz habe ich die Systematik noch nicht erfasst.😀 Die Idee an sich finde ich allerdings bestechend: zum Start braucht man nicht mehr als einen simplen Notizblock (ein karierter scheint sehr beliebt zu sein) und einen Stift nach Wahl. Ein einfacher Notizblock war mir dann aber doch etwas zu spartanisch, also wurde er ein bisschen aufgehübscht. Auch das ist im Grunde recht einfach: Spirale herausdrehen, zwei passende Hüllen für Front- und Rückseite konstruieren, Löcher für die Spirale stanzen (die alten Deckel als Muster verwenden), alles zusammenlegen, Spirale wieder reindrehen, nach Lust und Laune dekorieren – fertig! Hüllen fand ich praktischer als einfache Buchdeckel: So kann man zwei Tags integrieren, die entweder Informationen enthalten (z.B. die zum System gehörende Symbolik für die verschiedenen Aktivitäten) oder nützliche Ergänzungen wie kleine Post-it Haftnotizen – das kann man den eigenen Bedürfnissen anpassen, ebenso wie die zusätzliche Dekoration.
Hüllen, Tags und ein Großteil der Dekoration entstanden aus dem Coffee Break-Papierblock von Paperbasics; ich weiß gar nicht, wie ich diese Papiere bisher übersehen konnte: wunderschöne Motive rund ums Thema, variantenreich und liebevoll illustriert, dazu beidseitig bedruckt und von recht stabiler Papierstärke, vollkommen ausreichend auch als Buchdeckelersatz. Auch die kleinen Motive auf dem Titel stammen aus diesem Block; sogar das Brad aus meinem Fundus habe mit einem Schnipsel dieser Papiere angepasst. Dieses Notizbuch ist gerade mal 14,5 cm hoch; der 6 x 6 inch Block ist deshalb für dieses Format völlig ausreichend.
Mein Bullet Journal Starterset wäre also fertig – jetzt muss ich mich nur noch mit dem System vertraut machen …😉
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Aussparung der Hüllen: Envenelope Punch Board; Ringbuchstanzung: Carnet-de-note von Scrapberry’s | Notizblock, Brad, Blümchen, Dymoschrift, Herzchen, Post-its, Klammern/Clips etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

I can’t remember how many planning systems I’ve tried; in the long run none of them was successful. Too expensive, too inconvenient, too complicated – too often the planner disappeared at some point in the back drawer. Currently I stumbled upon the concept Bullet Journal … I admit: I still do not quite understand the concept completely.😀 The basic idea itself, however, is quite compelling: all you need to start is a plain notebook (a checkered one seems to be very popular) and a pen of your choice. However, a plain notebook seems much too spartan to me, so it got a little makeover. This is basically quite simple, too: unscrew the spiral binding, construct two matching pockets for front and back side, punch holes for the spiral binding (use the old cover as a template for the holes), add the new front and back to the inside sheets, insert the spiral again, decorate on a whim – all done! To my opinion pockets are much more useful than as a simple cover: you can insert two tags with additional information (eg bullet journal symbols for the different activities) or useful additions such as small post-it sticky notes – feel free to adapt this to your own needs, as well as additional decoration.
Pockets, tags and much of the decoration comes from the Coffee Break Paper pad from Paperbasics; it’s hard to believe that I overlooked these papers so far: beautiful designs on the subject, varied and lovingly illustrated, on top of everything printed both sides and of quite stable paper thickness, matching perfect as well as a book cover replacement. The small designs on the title also come from this pad; even the brad out of my stash was adapted with a snippet of these papers. This notebook is just 14,5 cm tall; the 6 x 6 inch pad therefore is quite sufficient for this size.
So my bullet journal is ready to start – now I only have to become familiar with the concept … 😉
♣ Additional stuff and tools | Cover notches: Envenelope Punch Board; notebook die: Carnet-de-note von Scrapberry’s | notebook, brad, flowers, Dymo lettering, adhesive hearts, Post-its, Clips etc. out of my stash

3 thoughts on “Bunte Planwirtschaft | Colorful planned economy

  1. Schaut sehr interessant aus – ich will auch schon lang damit starten, aber weiß nicht recht wie ich ans Thema BJ rangehen soll🙂
    Viel Erfolg beim testen!
    LG, Eunice

    Gefällt mir

Gefällt Dir dieses Projekt? | Do you like this project?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s