Kleines Dankeschön | Small thank-you gift

Es gibt immer wieder Gelegenheiten für ein kleines Dankeschön; gut, wenn man dann schon eine kleine Verpackung zur Hand hat, die nur noch passend gefüllt werden muss. Die kleingemusterten, beidseitig bedruckten Papiere aus dem Just be you Paperpad von Echo Park sind wie geschaffen für eine kleine Milchbox, die auch innen gut ausschaut und Platz genug bietet für viele nette Kleinigkeiten. Dafür kam eine vielseitige noname-Stanzform zum Einsatz: die Sichtfenster sind bereits Bestandteil der Stanzform und wurden hier auf einer Seite mit Klarsichtfolie hinterlegt und außen mit einem passenden Rahmen versehen; auf der anderen Seiten wurde das ausgestanzte Papier einfach wieder eingesetzt (und innen fixiert). Auch die Löcher sind schon vorgestanzt; Papierdraht verschließt die Box und wird obendrein spiralförmig gebogen. Der Wellenrand oben ist ebenfalls Bestandteil der Stanze; bei der zweiten Box habe ich einfach den oberen Teil etwas verlängert und mit der Zickzackschere verziert. Ein kleines Etikett (handgeschnitten) steckt in einer passenden Klammer und kann passend zum Anlass bestempelt werden – hier mit einem einfachen Dankeschön.
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Rahmenstanze: Bookplates, Originals von Sizzix; Federn: Feathers von Paper Smooches; Milchbox und Pfeil: noname | Halbperlen, Papierdraht, Zickzackschere, Pfeilklammern etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

There’s a need for a small thank-you repeatedly; then it’s nice to have a small wrapping at hand which only has to be filled suitable. The small-patterned, on both sides printed papers from the Just be you Paperpad by Echo Park seem to be designed for a small milk box which looks good also inside and has space enough for many little goodies. I used a versatile nameless die: the window frames are already part of the die and were combined on one side with clear film inside, complemented with a matching frame outside; on the other side the die-cut piece of paper was simply reinstated (and fixed inside). The holes are also part of the die; the box is closed with paper wire with curled ends. The scalloped edge on top is also part of the die; for the second box I simply extended the part on top and cut with pinking scissors. A suitable clip keeps a small label (cut by hand) which can be stamped matching to the occasion – in this case it’s a simple thank you.
♣ Additional stuff and tools | Frame die: Bookplates, Originals by Sizzix; Feathers: Feathers by Paper Smooches; Milkbox and arrow: noname | Adhesive pearls, paper wire, pinking scissors, arrow clips etc. out of my stash

Für Lieblingsrezepte | For favourite recipes

Erprobte Rezepte sind immer gefragt, umso mehr, wenn sie in einem schicken Booklet daherkommen. Das kleine Echo Park Paperpad Happiness is Homemade von Paperbasics ist dafür wie geschaffen! Einfach ein paar passende Motive heraussuchen und in der Mitte falzen (Kleberand nicht vergessen!), an einer Seite eine Aussparung mit dem EPB stanzen, an der anderen Seite mit doppelter Lochung (zum Verbinden) versehen: schon sind die Hüllen (fast) fertig. Jede Hülle bekommt an einer Seite noch einen Wellenrand (mit der Konturenschere) und zwei Falzlinien an passender Stelle, damit man die einzelnen Hüllen leichter aufklappen kann.
Das Booklet ist für die Küche gedacht, also bekommt es vorne und hinten einen Schutz aus solider Transparentfolie, die Ecken werden mit schicken Buchecken gegen Eselsohren geschützt. Auf die Titelseite gehört natürlich noch ein bisschen Dekoration: ein gestanztes Etikett mit einem Schriftzug aus dem PC und den wunderschönen Besteckteilen aus dem Shop (passend eingefärbt mit Gesso und Stempelfarbe).
Verbunden werden die Hüllen ganz einfach mit Bändern; zwischen jede Hülle kommt ein dünner Abstandshalter, damit das Booklet auch dann noch die Form behält, wenn die Hüllen gefüllt werden.
Jetzt kommt das Wichtigste: die Einlage für die Rezepte – eine einfache Doppelkarte im passenden Format, die an einer Seite einen griffigen Reiter mit Wellenrand bekommt. Innen ist genug Platz für das Rezept selbst, außen kann man im gestrichelten Bereich ein Foto einfügen. Meine Einlagen sind abwechselnd braun und blau mit einer weiteren Variante: eine gelbe Einlage in einer Hülle aus Transparentpapier mit Punktmuster – vielleicht für das Spezialrezept von Mutti? 😉
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Etikettenstanze: Mini Labels, Movers & Shapers von Sizzix; Kreis mit Wellenrand: Scalloped circle punch von CarlaCraft | Doppelte Lochung: Ibico Baby; Aussparung: Envelope Punch Board | Bänder, Kordel, Halbperlen, Kraftkarton, Transparentpapier, Buchecken etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Reliable recipes are always welcome, the more if they come along in a smart booklet. The small Echo Park Paperpad Happiness is Homemade of Paperbasics is like made for this! Simply pick a few suitable patterns and fold in the middle (don’t forget the adhesive rim!), punch a notch with the EPB on one side, make a double punch line on the other side (for the binding): that’s it (almost) for the sleeves! Every sleeve gets a scalloped edge on one side (with a shape cutter) and two crease lines at a suitable place, so that you can open up the single sleeves easy.
The booklet is intended for the kitchen, therefore it gets a protection sheet made of clear film on front and back side, the corners are protected with smart book corners against dog-ears. On the title page of course there’s a need for a little decoration: a punched label with a quote made with PC and the wonderful cutlery parts from the shop (suitably dyed with Gesso and stamping ink).
The sleeves are connected quite simply with ribbons; between every sleeve there’s a thin spacer, so that the booklet will stay in shape even if the sleeves are filled.
Now it’s time for the most important part: the inserts for the recipes – an easy double card in a suitable size which gets a useful scalloped edged tab on one side. Inside there’s enough space for the recipe itself, outside one can attach an image of the result within the sketched area. My inserts are brown and blue alternately with one more variation: a yellow insert in a sleeve made of dotted vellum – maybe for mum’s very special recipe? 😉
♣ Additional stuff and tools | Label die: Mini Labels, Movers & Shapers by Sizzix; Scalloped Circle: Scalloped circle punch by CarlaCraft | Double punch: Ibico Baby; notch: Envelope Punch Board | ribbon, twine, adhesive pearls, Kraft cardboard, vellum, book corners etc. out of my stash

Ferienbonus | Holiday extra budget

Im Urlaub sitzt das Geld locker, da kommt ein kleiner Bonus für’s Budget wie gerufen, natürlich schick und passend zum Anlass verpackt: Transatlantique von Graphic45 aus dem Paperbasics Shop ist eine gute Wahl, zusammen mit einer neuen Kartenform, die ich erst vor kurzem bei Annette (inkl. Anleitung) entdeckt habe. Dazu kommt etwas Dekoration: weitere Motive aus dem Bogen, Charms und Bottlecaps, auch der Dymo kam wiedermal zum Einsatz; das Sternchen ist ein Brad und kommt ebenfalls von Paperbasics (Vintage Circus Set von Scrapberry’s). Der Bonus für die Urlaubskasse steckt in einer kleinen Hülle in der gefalteten Karte; auf einem weiteren gefalteten Papier finden ein paar persönliche Zeilen Platz. Schönen Urlaub! 🙂
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Zahnradstanze: Gears von Cheery Lynn | Dymo, charms, Bottlcap, Metallreiter etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Money is spent easily on vacation, so a little extra for the budget is always welcome, certainly wrapped smart and matching to the occasion: Transatlantique of Graphic45 from the Paperbasics shop is a good choice, combined with a new card design I have discovered recently at Annette’s blog (incl. tutorial). There’s just some decoration to add: more images from the scrapsheet, charms and bottlecaps, also the dymo was used again; the little red star is a brad coming once more from Paperbasics (Vintage Circus set of Scrapberry’s). The little extra for the holiday fund is placed in a small bag inside the folded card; on another folded piece of paper there’s space for some personal notes. Have a nice trip! 🙂
♣ Additional stuff and tools | Cogwheel die: Gears by Cheery Lynn | Dymo, charms, bottlcap, metal tab etc. out of my stash

Schiff ahoi | Ship ahoy

Mir steht der Sinn nach Meer – auch wenn das Wasser zur Zeit leider noch aus der falschen Richtung kommt 😉 Ich hoffe ja noch auf den Sommer und dazu passt mein maritimes Kärtchen. Die Basis ist ein Papier aus dem Yacht Club Paper Pad; ein schöner Mix aus unterschiedlichen Mustern, der zusätzlich mit Schablonen und Distress Embossingpulver bearbeitet wurde. Dieses spezielle Embossingpulver lässt sich nach dem Einbrennen teilweise abrubbeln, was hier gewünscht war. Dazu kommen ein paar gestanzte und geprägte Seesterne, ein Stück Netz und ein Schriftzug aus silbernen Buchstabenperlen, die mit Alcohol Inks passend eingefärbt wurden. Bei dem großen Brad wurde das Innenteil entfernt, durch ein gestanztes Papier aus o.g. Paper Pad ersetzt und mit 3D-Kleber versiegelt: so leicht lässt sich passendes Zubehör erstellen. Fertig ist ein sehr individuelles Kärtchen für Wasserratten – oder für den bevorstehenden Urlaub, gerne auch mit innenliegendem Zuschuss für’s Urlaubsbudget. 😉
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Doppelkarte, Seestern-Stanzen, Brad, Eyelets, Maskiernetz, Buchstabenperlen, Fischernetz etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

I’m in the mood for the sea – even if the water unfortunately is running down from the wrong side currently 😉 I’m still looking forward to summer and my maritime card fits to this. The base is a piece from the Yacht Club Paper Pad; a nice mix of different patterns which was treated additionally with stencils and Distress embossing powder. This special embossing powder can be rubbed off partially after  heating which was the desired result. In addition there are some diecut and embossed starfishes, a bit of mesh and a quote made of silver letter beads which were dyed with Alcohol Inks suitably. The centered part of the big brad was removed, substituted by a punched paper from the Paper Pad mentioned above and sealed with 3D-glue: it’s that easy to create matching embellishments. All done is a very individual card for water rats – or for the forthcoming vacation, preferrably also with some extra bucks for the holiday budget. 😉
♣ Additional stuff and tools | Double card, starfish dies, big brad, eyelets, mesh stencil, letter beads, fishing net etc. out of my stash

Das passt auch gut zu | This also fits well to
Friendship Challenge – #17 Alles geht
Simon says Monday – The Great Outdoors