Über den Wolken

Den kleinen Heißluftballon fand ich wieder einmal auf einem der letzten Flohmärkte. Er passt perfekt zum Sommer und zu drei Challenges:
Cards and more Shop Blog – #14 Anything summer goes,
Task for Tuesday – #81 Retrofieber (PSX-Stempel)
und danipeuss – #47 Lift Inspiration.
♣ Material und Werkzeug | Heißluftballon: Hot air ballon von PSX; Wolken: Nature1 von IndigoBlu | Embossingfolder: Rays von Tim Holtz | Wolkenreise: PC/Ausdruck

Advertisements

Sag niemals nie | Never say never

Immer, wenn man glaubt, alles schonmal gesehen zu haben, taucht etwas Neues auf. So gings mir mit dieser entzückenden Verpackung, für die ein 12 inch Scrapbogen genügt. Das wunderschön illustrierte, teils kleingemusterte Artisan Style Papier von Graphic45 aus dem Paperbasics Shop war dafür meine erste Wahl. Hier findet ihr die passende Anleitung; ganz witzig fand ich, dass sie im Original für Servietten gedacht war. Papier lässt sich allerdings auch gut auf diese Weise falten – es sollte aber nicht zu dick sein. Das verwendete Papier war schon an der Grenze; beim nächsten Mal würde ich eher dünneres Material (ca. 100 g) bevorzugen.
Auch wegen des etwas unnachgiebigeren Papiers habe ich die Löcher an der Spitze mit Eyelets verstärkt, damit sie nicht ausreißen; dazu kam ein bisschen Dekoration und ein gestempelter Gruß, der an einer langen, passend gebogenen Büroklammer fixiert und aufgesteckt wurde. In die kleinen Taschen passt etwas Süßes oder auch ein paar Charms – ein perfektes Mitbringsel für die Gastgeberin des nächsten Basteltreffens! 🙂
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Textstempel: Schokolade von KartenKunst | Kreisstanzer, Sticker, Eyelets, gewachste Kordel, Perlen etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

It’s amazing: when you believe you’ve seen it all, something new appears. That’s what happened to me with this delightful little box which only needs one 12 inch scrapsheet. The beautiful illustrated, partly small-patterned Artisan style sheet of Graphic45 from the Paperbasics shop therefore was my first choice. There you’ll find a detailed tutorial; I think it’s quite funny that originally it was done for napkins. However, paper will also do as well – though it shouldn’t be too heavy. The used paper was already at the limits; next time I would prefer lighter paper quality (approx. 100 g).
Also because of the rigid paper I have strengthened the holes on top with eyelets to prevent ripping; finally I added embellishments and a stamped greeting which was fixed on a long, suitably bent paper clip. The small pockets may contain some candy or charms – a perfect small gift for the host of the next crop! 🙂
♣ Additional stuff and tools | Quote stamp: Schokolade by KartenKunst | Circle punches, sticker, eyelets, twine, beads etc. out of my stash

Das passt auch gut zu
Night Shift Stamping – Leuchtend bunt

Glimmer geht immer | Glitter always works

Zum Geburtstag darf’s auch mal etwas mehr Glanz und Gloria sein: die großgemusterte Paperhouse-Folie braucht Platz, um sich entfalten zu können, deshalb entschied ich mich für eine 15 x 15 cm Doppelkarte. Die weiße Basiskarte wurde zusätzlich gemattet mit einem dezenten, monochromen Muster (White Elegance garter von S.E.I); auf die Folie kamen zusätzliche Glanzlichter in Form eines gestanzten Geburtstagsgrußes und gestanzten Blüten aus Glitterkarton (weiß und mocca), aufgelockert durch kleine Akzente mit Enamel Effects. Verbunden ist das Ganze mit Papierdraht, der zur Schleife gebunden wird. Der herzförmige Anhänger wurde flächig bedruckt mit einem Stempel aus der hauseigenen Kollektion von Paperbasics.
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Textstanze: zum Geburtstag von Rayher; Blüten: Scribbles von DieNamics | Doppelkarte, Papierkordel, Kupferdraht, Chipboard Herz, Notenschlüssel Anhänger etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

For a birthday card some extra pomp and circumstance comes in handy: the large-scale patterned Paperhouse acetate sheet needs some space to display its beauty, therefore I chose a 6 x 6 inch double card. The white base card was layered additionally with a discreet, monochrome pattern (White Elegance garter by S.E.I); on the acetate sheet I added some highlights with a diecut birthday greeting and diecut blossoms made of glitter cardboard (white and mocca), broken up by small accents with Enamel Effects. The whole arrangement is connected with paper wire which is looped. The heart-shaped tag was printed flatly with a stamp from Paperbasics own brand.
♣ Additional stuff and tools | Greetings die: zum Geburtstag by Rayher; Flowers: Scribbles by DieNamics | Double card, paper cord, copper wire, heart chipboard, clef charm etc. out of my stash

Gestrandet | Stranded

Die aktuelle Technik-Challenge #31 von KartenKunst fand ich so spannend, dass ein weiteres Kärtchen dafür entstand. Eine dekorative Stanzform, Aquarellfarbe, ein mehrfach gestempelter Schriftzug und ein paar Glanzpunkte in Form von Pailletten und kleinen Halbperlen – mehr braucht es nicht für ein bisschen Urlaubsstimmung. 😉
♣ Material und Werkzeug | Textstempel: Travel World von TPC Studio | Muschelstanze, Papier, Pailletten, Perlen etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

The recent technique challenge #31 of KartenKunst was exciting enough to create another card. A decorative die, watercolour, a multiple stamped quote and some highlights with sequins and small adhesive pearls – it doesn’t need any more to get in the mood for holidays. 😉
♣ Stuff and tools | Quote stamp: Travel World by TPC Studio |Shell die, cardboard, sequins, pearls etc. out of my stash

Das passt auch gut zu | This also fits well to
Paperminutes – #494 am/im Meer
Bawion Challenge – kw27 Meer
Friendship Challenge – #19 Sommer, Sonne, Strand …