Für Lieblingsrezepte | For favourite recipes

Erprobte Rezepte sind immer gefragt, umso mehr, wenn sie in einem schicken Booklet daherkommen. Das kleine Echo Park Paperpad Happiness is Homemade von Paperbasics ist dafür wie geschaffen! Einfach ein paar passende Motive heraussuchen und in der Mitte falzen (Kleberand nicht vergessen!), an einer Seite eine Aussparung mit dem EPB stanzen, an der anderen Seite mit doppelter Lochung (zum Verbinden) versehen: schon sind die Hüllen (fast) fertig. Jede Hülle bekommt an einer Seite noch einen Wellenrand (mit der Konturenschere) und zwei Falzlinien an passender Stelle, damit man die einzelnen Hüllen leichter aufklappen kann.
Das Booklet ist für die Küche gedacht, also bekommt es vorne und hinten einen Schutz aus solider Transparentfolie, die Ecken werden mit schicken Buchecken gegen Eselsohren geschützt. Auf die Titelseite gehört natürlich noch ein bisschen Dekoration: ein gestanztes Etikett mit einem Schriftzug aus dem PC und den wunderschönen Besteckteilen aus dem Shop (passend eingefärbt mit Gesso und Stempelfarbe).
Verbunden werden die Hüllen ganz einfach mit Bändern; zwischen jede Hülle kommt ein dünner Abstandshalter, damit das Booklet auch dann noch die Form behält, wenn die Hüllen gefüllt werden.
Jetzt kommt das Wichtigste: die Einlage für die Rezepte – eine einfache Doppelkarte im passenden Format, die an einer Seite einen griffigen Reiter mit Wellenrand bekommt. Innen ist genug Platz für das Rezept selbst, außen kann man im gestrichelten Bereich ein Foto einfügen. Meine Einlagen sind abwechselnd braun und blau mit einer weiteren Variante: eine gelbe Einlage in einer Hülle aus Transparentpapier mit Punktmuster – vielleicht für das Spezialrezept von Mutti? 😉
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Etikettenstanze: Mini Labels, Movers & Shapers von Sizzix; Kreis mit Wellenrand: Scalloped circle punch von CarlaCraft | Doppelte Lochung: Ibico Baby; Aussparung: Envelope Punch Board | Bänder, Kordel, Halbperlen, Kraftkarton, Transparentpapier, Buchecken etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

… translation in process …
♣ Additional stuff and tools | Label die: Mini Labels, Movers & Shapers by Sizzix; Scalloped Circle: Scalloped circle punch by CarlaCraft | Double punch: Ibico Baby; notch: Envelope Punch Board | ribbon, twine, adhesive pearls, Kraft cardboard, vellum, book corners etc. out of my stash

Verwandlung | Metamorphosis

kw08-7

Vorher

Paperbasics Nr. 3 – man nehme: ein paar übriggebliebene CD-Hüllen, einen Heftstreifen, ein paar farblich abgestimmte Bögen Basic Grey-Papier, die dicke Brackets-Stanze von Tim Holtz, Fotoecken, Papierblümchen, ein Holzschildchen, bunte Kordel, Perlenbrads, Buchecken, Klettpunkte, Eyelets und etwas Zeit … dann wird daraus ein kleines, handliches Foto-Booklet, das nur noch gefüllt werden will. Mehr Fotos gibt’s auf Paperbasics zu sehen.

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Paperbasics No.3 : take some leftover CD-sleeves, a metal binder strip, some color matching scrapsheets by Basic Grey, the on the edge die Brackets by Tim Holtz, photo corners, paper flowers, a wooden tag, colored twine, pearl brads, corner protectors, velcro tape dots, eyelets and some time … and it will turn into a small, handy picture booklet that’s just waiting to be filled. See some more pictures on Paperbasics.

kw08-3

Nachher

Sonnige Grüße | sunny greetings

Sonnige Grüße

Noch ein kleines Booklet als Mitbringsel für liebe Menschen: entweder gefüllt mit einem Gutschein für die Eisdiele oder auch als Mini-Fotoalbum mit den Bildern des letzten Urlaubs – oder einfach als Verpackung für ein paar Scheinchen, die der Empfänger nach Belieben ausgeben kann. Die Basis sind hier einfache Lang Din-Briefumschläge, die einmal der Länge nach gefaltet, übereinandergelegt und an der gefalteten Seite gebunden wurden. Das Anleitungsvideo stammt von YouTube, gesehen hab ich’s im Bastelforum und ich fand die Idee so schön, dass ich sie unbedingt ausprobieren wollte.

Der Dekoration sind keine Grenzen gesetzt; hier habe ich die sonnigen, beidseitig bedruckten Scrapbögen von Jillybean Soup verwendet, auch auf selbstgemachte Diarähmchen und Tags geklebt und zusätzlich bestempelt bzw. gewischt. Dazu kamen ein paar Blümchen, Bänder, Tickets und ein gestempelter Liegestuhl, farbige Kordel, Knöpfe und zwei transparente (Schutz-)Folien vorne und hinten – fertig ist meine Variante des Mini-Albums aus Briefumschlägen.
Material bettypepper | Scrappapier: Jillybean Soup Egg Drop Soup, Egg Yolk und White Pepper;
MAYA ROAD Pompom Band und Mini-Tickets;
MY MINDs EYE Laundry Line, Natural Aspire Journal Card

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Another little booklet as give-away to dear ones: either stocked with a voucher for the local ice cream parlor or with pictures of the recent vacation as a mini photo album – or just as wrapping for some notes for the recipient’s needs.
The booklet consists of simple envelops, folded once lengthwise, layed on top of another and connected on the creased side with the binding tool. The video-tutorial comes from YouTube; I detected it at the handicraft board and I liked the idea so much that I had to try my own version immediately.

There’s no limit to the decoration; in this case I used the sunny, double-sided printed scrapsheets of Jellybean Soup, even sticked to handmade slides and tags and stamped rsp. wiped the edges additionally. Besides I added some flowers, ribbons, tickets and a stamped sunbed, colored string, buttons and two clear (protecting) sheets ahead and behind – and my version of the mini-album with envelopes is finished.
bettypepper’s stuff | scrapsheets: Jillybean Soup Egg Drop Soup, Egg Yolk and White Pepper;
MAYA ROAD Pompom band and mini-tickets;
MY MINDs EYE – Laundry Line, natural aspire journal card

von vorne

für persönliche Worte

erste Innenseiten

Doppelseite innen

Innenteil und Details

Außenseiten

von hinten

mehr Details

Tags zum Beschriften