Knöpfe à la carte | Buttons à la carte

Knopfbilder

Knöpfe kann man nie genug haben und meist hat man gerade die nicht, die man für’s aktuelle Projekt benötigt. Wer’s leid ist, immerzu nach passenden Exemplaren zu suchen: einfach selbst welche machen! Man benötigt nur transparente Knöpfe in verschiedenen Größen und mit ebener Unterseite, Bastelkleber, der transparent auftrocknet und farblich passende, kleinformatige Bildmotive. Zeitschriften, Buchseiten, Geschenkpapier oder ausgedruckte Motive eignen sich hervorragend, solange das Papier relativ dünn bleibt. Bei gedruckten Motiven muss man nur darauf achten, dass sich der Toner/die Tinte mit dem Kleber verträgt und nicht durch diesen angelöst wird. Das Papier einfach großzügig ausschneiden, Kleber dünn aufbringen, den Knopf auflegen und fest von der Mitte zu den Außenseiten hin verstreichen, um Luftblasen zu vermeiden. Mit einer Silhouettenschere den Rand sauber beschneiden und die Knopflöcher von der Rückseite (also der Papierseite) mit einem Prägestift o.ä. durchstoßen. Das war’s! Und das ist nur eine von unzähligen Möglichkeiten! Man kann solche Knöpfe auch mit Alcohol Inks oder Stempelfarbe wunderbar unregelmäßig einfärben, flächig oder mit kleinen Ornamenten bestempeln, embossen … der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

One never can have enough buttons and mostly just those ones you need for the recent project are missing. If you tired of searching constantly for the most compatible buttons: simply do your own ones!  You only need clear buttons in different sizes with nearly even bottom side, clear drying adhesive and matching small patterned images. Magazines, bookpages, gift wrap paper or printed images will do well, as long as the papier is not too strong. Using printed images you also have to make sure to use the toner/ink-matching adhesive that doesn’t ruin your image. Cut the image generously, apply a thin coat of  adhesive, put on the button and press it together, rubbing it carefully from the center of the back of the paper to the edges to avoid bubbles. Trim the paper with scissors and renew the holes from the backside of the paper with an embossing pen or similar. That’s it! And this is just one of countless options! You may color the buttons randomly with alcohol or stamping inks, stamp it area-wide or with small ornaments, emboss it … there’s no limit to your imagination!

ein Knopf für alle Fälle

vorher - nachher

handwerkliche Verpackung | craftsman’s delight

Dekomaterial aus dem Baumarkt

Kleine Dankeschön-Bastelei zwischendurch: Ich bin immer wieder erstaunt, welche genialen, dekorativen Verpackungsmaterialien im Handwerkerladen zu finden sind. Diesmal war es ein einseitig klebendes Gitterband, das eigentlich in der Fliesenverarbeitung verwendet wird. In diesem Fall ist es nicht nur dekorativ, sondern obendrein eine fantastische Befestigungsmöglichkeit für die Schneeflocken, die hier mittels Brads mit dem Gitterband verbunden werden. Das fertige Band wird einfach aufgeklebt – so bleibt die Box unbeschädig, die Dekoration hält trotzdem bombenfest. Die rechte Box wurde aus Graupappe nach Maß gefertigt und mit Packpapier beklebt, das vorher mehrfach geknüllt und wieder glattgestrichen wurde (daher die feine Struktur). Die Box links ist eine fertige Zigarettenbox aus Metall, die auf die gleiche Weise beklebt wurde.

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Some small thank-you-bricolage in between: again and again I’m surprised about the most genious, decorative wrapping stuff to be discovered in DIY stores. This time it’s a single-sided glueing mesh tape, generally used by floortilers. In this case it’s not only decorative but also an excellent way to attach the snowflakes by simple brads. The adorned mesh tape will be simply sticked to the surface – the box doesn’t need to be pierced and the adornement sticks close to the box. The box to the right is custom-made and pasted up with wrapping paper that has been crumpled multiple before (resulting in the fine structure). The box left-hand is a ready-made cigarette-box of metal, pasted up the same way.

Zigarettenbox

Detail

Griffiger Acrylblock | handy acrylic block

praktisch und flexibel: D.I.Y.-Stempelgriff

praktisch und flexibel: D.I.Y.-Stempelgriff

Für Clearstamps sind Acrylblocks in diversen Größen unverzichtbar. Schon öfter gesehen: Für sehr dünne Blocks gibt’s im Fachhandel eine Art Griff zum Aufsetzen. Kaufen wäre zu einfach gewesen 😉 also hab ich wieder mal einen Blick in meine diversen Kramkisten geworfen – und wurde fündig: ein paar Saugnäpfe mit Außengewinde (normalerweise schraubt man zur Weihnachtszeit passende Lichter drauf und „klebt“ das Ganze ans Fenster) und ein paar Schubladen-Griffe mit passendem Innengewinde. Zusammenschrauben, auf die Acrylplatte setzen, andrücken – fertig ist der Stempelgriff! 🙂

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Using Clearstamps acrylic blocks in different sizes are indispensable. Frequently noticed: hobby shops do offer special adherent handles. Buying would had been too unpretentious 😉 so I took a glimpse in my various scap-boxes – and discovered: some adhesive bowls with male screw thread (usually combined with applicable lights during christmas time, stucked on the windows for illumination) and some drawer handles with applicable female screw thread – the stamping handle is done! 🙂

Einzelteile

Einzelteile

auch für große Blocks

auch für große Blocks