Dosenfutter deluxe | Canned food deluxe

Heute gibt’s liebevoll verpackte Lekkerlis: so macht man sich bei Hund und Halterin beliebt und unterstützt obendrein die Recycling-Idee 😀 Mit dem fantastischen Papier aus dem Devoted-Block von Paperbasics gehts ratzfatz: Eine ehemalige Suppendose wird an den Rändern mit Goldstift veredelt, mit dem genannten Papier verkleidet und dekoriert (hier mit gestanzter Samtfolie und einem gerahmten Pfötchen). Eine kreisförmige Mini-Karte, ebenfalls aus dem Devoted-Block, wird beschriftet und oben unter den Ring zum Öffnen gesteckt, dazu kommt eine schwarze Schleife. Zuletzt wird die Dose mit Lekkerli gefüllt und der Boden mit Heißkleber geschlossen – und wir sind besuchsfertig! 🙂
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Ornamentstanze: Curly Gate Originals von Sizzix; Pfote: Mini-Handstanze; Mini-Karte: Kreisstanze mit Wellenrand von CarlaCraft | schwarze, selbstklebende Samtfolie, schwarzes Band, Mini-Rahmen, Goldstift etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Today’s project is lovingly wrapped dog treats: that’s the way to endear yourself to both the dog and its owner as well as to support the recycling concept 😀 With the fantastic paper from the Devoted pad from Paperbasics it’s done in minutes: A former soup can is refined at the edges with golden pen, covered and decorated with the paper referred (in this case with punched velvet tape and a framed paw). A circular tiny card, also from the Devoted pad is labeled and placed on top below the ring to open, combined with black ribbon. Finally the can is filled with dog treats and the bottom is closed with hot glue – and we are ready to go 🙂!
♣ Additional stuff and tools | Ornament die: Curly Gate Originals by Sizzix; paw: mini punch; mini card: scalloped punch by CarlaCraft | black velvet adhesive tape, black ribbon, mini frame, golden pen etc. out of my stash

Das passt gut zu | This fits well to
Simon says Wednesday Challenge – Anything goes

Zu schade für die Tonne | Too good to discard

Paperbasics Challenge Alles rund

Die neue Challenge bei Paperbasics läuft schon, diesmal unter dem Motto: Alles rund – wie geschaffen für eine Suppendose, die so einem neuen Verwendungszweck zugeführt wurde. Nicht nur umweltfreundlich, sondern auch schick und vor allem in kürzester Zeit gemacht! Man nehme: ein edles Papierchen aus dem DCWV Hey Sailor stack von Paperbasics (schon etwas älter, aber dafür richtig schick!) ein Band, ein Stück Kordel, goldfarbenes Klebeband für die Kanten, einen Anhänger mit gewelltem Rand und einen Glückwunsch-Stempel (beides ebenfalls aus dem Shop). Wichtig: die Dose wird nicht auf übliche Weise geöffnet, sondern mit einem speziellen Dosenöffner (aus der Haushaltswaren-Abteilung), der den Boden sauber von der Dose trennt, ohne scharfkantige Ränder zu hinterlassen. Die Ränder werden mit dem Klebeband verschönert, darüber kommt das Papier. Der abgetrennte Boden wird außen ebenfalls dekoriert. Der Anhänger wird bestempelt, embosst und mit Band und Kordel an der Dose befestigt. Jetzt muss sie nur noch mit einem passenden Geschenk befüllt und mit dem Boden verschlossen werden; das geht am besten mit Heißkleber. Fertig! Wer hätte gedacht, dass aus einer schnöden Suppendose eine so edle Verpackung wird? 😉
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Dose, Klebeband, Band, Schnur etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

The new challenge at Paperbasics is already running, this time called Anything round – just in time for a small soup can’s second life. Not only eco-friendly but also done in short time! Just take a precious paper of the DCWV Hey Sailor stack from Paperbasics (not just up-to-date but in return really classy!), a piece of ribbon and string, golden tape for the edges, a scallop-edged tag and a congratulations stamp (both also from the shop). Important: the can has to be opened with a special can-opener (available in usual household goods departments), that separates the bottom from the can properly without sharp edges. The edges are trimmed with tape and the can itself is covered with the paper, as well as the separated base. Stamp on the tag, emboss it and fix it with ribbon and string round the can. Now it only has to be filled and closed with the base; this is done best with hot glue. All done! Who would have thought that a simple soup can turns out to be such a classy package? 😉
♣ Additional stuff and tools | tin, tape, ribbon, string etc. out of my stash

Das passt auch gut zu
Family and Friends – #52 Aus alt mach neu
Kreativ durcheinander – #10 Happy Birthday
Night Shift Stamping – Geburtstag

Recycling deluxe

Das schöne Tarotpapier wartete schon viel zu lange darauf, verarbeitet zu werden – jetzt hat’s eine der kleinen Tomatendosen erwischt, die ich schon mehrfach verbastelt habe (und weil ich gerade dabei war, wurde auch noch ein Briefbeschwerer neu bezogen :D). Anlass zum Boxenbau waren erste Versuche mit der neuen Rosettenstanze von der letzten Messe; schließlich hatte ich einen kleinen gefalteten Rosettenvorrat, für den ein Behältnis gebraucht wurde.
Der Deckel kommt aus dem Innenleben eines verbrauchten Kleberollers; er wurde beidseitig mit Papier beklebt, die Oberseite zusätzlich mit einer Rosette, die Unterseite mit dickem Filz, passend in die Rundung der Dose. Ein goldfarbener Schubladenknopf vervollständigt den Deckel; er wurde verschraubt, bevor der Filz an der Unterseite aufgeklebt wurde. Ein umgedrehtes schönes, altes Glas vom Flohmarkt dient als Sockel für die neue Box. Gibt es ein schöneres zweites Leben für eine simple Tomatendose? 😉

Die kleine Box passt auch gut zu diesen aktuellen Challenges:

♣ Material & Werkzeug | Tarotpapier: Carta Tassotti – Tarot | Rosettenstanze: Sizzlits Decorative Strip Mini Paper Rosettes von Tim Holtz

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

The beautiful Tarot scrapsheet has been waiting much too long to be worked up – now the winner was one of the tiny tomato tins I transformed repeatedly (and since things went well a paper weight was refaced, too 😀 )
The cause for building a box were some tests with the brand new rosette die I bought at the last craft fair, ending up in a small supply of folded rosettes in need of storage.
The lid comes from the inner parts of a used-up tape dispenser; it was bonded with paper on both sides, additionally on top with one rosette, on the bottom with thick felt that fits within the rounding of the tin. A golden drawer knob completes the lid; it was screwed together before sticking the felt to the bottom. A beautiful old tumbler upside down, found at the fleamarket, serves well as a pedestal. Is there any better second life for an ordinary tomato tin can? 😉

This little box also fits well to the recent challenges:

♣ Stuff & tools | Tarot paper: Carta Tassotti – Tarot | Rosette die: Sizzlits Decorative Strip Mini Paper Rosettes by Tim Holtz

Adventskalender 2012 – Nr. 18 | Countdown to christmas 2012 – No. 18

Schmucke Ösen

Heute gibt’s wieder Bastelmaterial: ein Satz Eyelets in Lilienform, verpackt in einer dritten, gepimpten Dose. Und da jetzt alle Dosen dieser Art ausgepackt sind, darf ich sie auch zusammen zeigen.

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Today there’s craft stuff again: a set of fleur-de-lis shaped eyelets, wrapped within a third, decorated tin. And because now all tins of this kind are unwrapped I dare show all three together.

Dosentrio