Flexibles Wimpelalbum | Customizable pennant album

Sommer, Sonne, Segeltörn … oder Strandurlaub: ein kleines Fotoalbum geht immer! Zwei MDF-Wimpel aus dem Bestand dienten als Inspiration; sie wurden beidseitig mit dem wunderbaren Papier aus dem Yacht Club Paper Pad bezogen und auf der Frontseite mit einem passenden Titel und den kleinen maritimen Stempeln Matrosenkappe und Möwe dekoriert. Das Innenleben entstand ebenfalls aus den genannten 6-inch Papieren: jeder Bogen wird bei ca. 1 3/8 inch gefaltet und nur dieses kurze Stück wird mit einem zweiten Bogen verbunden. Dieses kurze Stück liegt innen und ist an der langen Seite offen: hier können kleine Urlaubsschnipsel wie Tickets oder Notizen eingefügt und mit einer Klammer fixiert werden. Fotos werden innen einfach eingeklebt; die Seesterne sind hier nur Dekoration. Man könnte sie allerdings auch einfach mit wieder ablösbarem Kleber versehen und als Fotoecken verwenden.
Die MDF-Wimpel waren schon gelocht; man muss also nur noch die Innenseiten passend lochen und kann das Album dann einfach mit zwei Klappringen verbinden. Und wenn man mehr Fotos unterbringen will? Einfach ein paar Seiten hinzufügen und größere Klappringe verwenden. 🙂
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Rahmenstanze: Bookplates, Originals von Sizzix; Seesterne: NoName | MDF-Wimpel, Bäckergarn, Eyelets etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Summer, sun, sailing trip … or holidays on the beach: a small photo album is always welcome! Two MDF pennants out of my stash inspired me; they were covered on both sides with the wonderful papers from the Yacht Club Paper Pad and decorated on the front with a suitable quote and the small maritime stamps sailor’s cap and seagull. The inner part was also done with 6-inch papers mentioned above: every sheet is folded at approx. 1 3/8 inch and only this short piece is connected with the second sheet. This short piece has to be inside and is open on the long side: small holiday scraps like tickets or notes can be inserted there and fixed with a clip. Photos are simply stuck inside; the starfish is only decoration. Optionally you might fix it with removable glue and use it as photo corners.
The MDF pennants were already punched; you just have to punch papers inside suitably and finally connect the album simply with two binder rings. You want to add more photos? Simply add some more pages and use bigger binder rings. 🙂
♣ Additional stuff and tools | Frame die: Bookplates, Originals by Sizzix; starfish die: noname | MDF-pennants, baker’s twine, eyelets etc. out of my stash

Widerstand ist zwecklos | Resistance is futile

Eigentlich hatte ich das Thema Home sweet Home im Sinn und passend dazu schon die beiden Holzhäuschen herausgesucht. Aber es sollte nicht sein: die sommerlichen Temperaturen verlangten nach einem maritimen Thema. Also wurde das Häuschen einfach auf den Kopf gestellt, mit Gesso und Schleifpapier bearbeitet, mit gelaserten Federn und kleinen seidenmatten Perlen verziert: für einen Fotorahmen in Wimpelform ist das schon die halbe Miete! Die hinterlegten Bilder gehören zu einem Scrapbogen von Paper House mit wunderschönen maritimen Motiven, wie geschaffen für eine kleine Sommerdeko. Als Aufhängung dient rote Kordel, die seitlich in gebogenem Aludraht steckt und mit Heißkleber am Rahmen befestigt wird. Da das Ganze frei hängen soll, muss auch die Rückseite gut aussehen. Dafür sorgt gestreiftes Papier aus dem Scandinavian24-Pad von Studio Light: eigentlich ein winterliches Papier, das aber mit diesem Muster auch ganz hervorragend für maritime Projekte geeignet ist. Zuletzt kommen noch ein paar kleine Anhänger dazu, die mit Bäckergarn und einer dicken Holzperle befestigt werden: fertig ist die neue Sommerdeko! 😀
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Holzrahmen, Aludraht, rote Kordel, maritime Anhänger etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Actually Home sweet Home was the subject I had in mind and suitably in addition already both wooden houses were ready to be altered. But it just wasn’t meant to be: the summer season required a maritime project. So the small house simply was turned upside down, treated with Gesso and sandpaper and adorned with laser-cut feathers and small adhesive pearls: for a pennant photo frame this is already half the battle! The images inside belong to a scrapsheet of Paper House with wonderful maritime motives, like designed for a small summer decoration. Red cord within curled aluminium wire and fastened lateral with hot glue serves well as a suspension. Because the whole pennant is intended to hang freely there’s a need for a beautiful back, too. This is guaranteed by striped pattern from the Scandinavian24-Pad of Studio Light: originally a wintry pattern it also fits quite well to maritime projects. Finally some small charms are added, fastened with baker’s twine and a fat wooden bead: the new summer decoration is finished! 😀
♣ Additional stuff and tools | wooden frame, aluminium wire, red cord, maritime charms etc. out of my stash

Das passt auch gut zu | This also fits well to
Simon says Wednesday Challenge – Anything goes
Steckenpferdchen – #84 Maritim

Schiff ahoi | Ship ahoy

Mir steht der Sinn nach Meer – auch wenn das Wasser zur Zeit leider noch aus der falschen Richtung kommt 😉 Ich hoffe ja noch auf den Sommer und dazu passt mein maritimes Kärtchen. Die Basis ist ein Papier aus dem Yacht Club Paper Pad; ein schöner Mix aus unterschiedlichen Mustern, der zusätzlich mit Schablonen und Distress Embossingpulver bearbeitet wurde. Dieses spezielle Embossingpulver lässt sich nach dem Einbrennen teilweise abrubbeln, was hier gewünscht war. Dazu kommen ein paar gestanzte und geprägte Seesterne, ein Stück Netz und ein Schriftzug aus silbernen Buchstabenperlen, die mit Alcohol Inks passend eingefärbt wurden. Bei dem großen Brad wurde das Innenteil entfernt, durch ein gestanztes Papier aus o.g. Paper Pad ersetzt und mit 3D-Kleber versiegelt: so leicht lässt sich passendes Zubehör erstellen. Fertig ist ein sehr individuelles Kärtchen für Wasserratten – oder für den bevorstehenden Urlaub, gerne auch mit innenliegendem Zuschuss für’s Urlaubsbudget. 😉
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Doppelkarte, Seestern-Stanzen, Brad, Eyelets, Maskiernetz, Buchstabenperlen, Fischernetz etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

I’m in the mood for the sea – even if the water unfortunately is running down from the wrong side currently 😉 I’m still looking forward to summer and my maritime card fits to this. The base is a piece from the Yacht Club Paper Pad; a nice mix of different patterns which was treated additionally with stencils and Distress embossing powder. This special embossing powder can be rubbed off partially after  heating which was the desired result. In addition there are some diecut and embossed starfishes, a bit of mesh and a quote made of silver letter beads which were dyed with Alcohol Inks suitably. The centered part of the big brad was removed, substituted by a punched paper from the Paper Pad mentioned above and sealed with 3D-glue: it’s that easy to create matching embellishments. All done is a very individual card for water rats – or for the forthcoming vacation, preferrably also with some extra bucks for the holiday budget. 😉
♣ Additional stuff and tools | Double card, starfish dies, big brad, eyelets, mesh stencil, letter beads, fishing net etc. out of my stash

Das passt auch gut zu | This also fits well to
Friendship Challenge – #17 Alles geht
Simon says Monday – The Great Outdoors

Nimm mich mit, Kapitän… | Roll boys, roll

Aus aktuellem Anlass (stempelmekka!) etwas verspätet: Noch schnell ein maritimes Kärtchen aus verschieden Papieren von Paperbasics: der stolze Segler stammt aus dem edlen DCWV Hey Sailor stack, Text und Sternchen sind aus Teresa Collins Travel Documented und der wunderbare Ankerhintergrund kommt aus dem YachtClub Paper Pad im Retro Stil. Dazu wird ein passendes Seil gezwirbelt, ein Charm in Ankerform drangehängt und das Ganze auf ein passendes Doppelkärtchen gemattet – fertig ist ein Retro-Urlaubskärtchen für Seereisende. Übrigens: ein Seil selbst zu drehen ist gar nicht so schwierig oder aufwändig; einfache Anleitungen dafür findet man leicht bei YT & Co. Ich greife gerne auf solche handgemachten Lösungen zurück, weil mir meistens genau die Stärke/Farbe/Materialqualität fehlt, die am besten zum Projekt passt. Mal ehrlich: es sind ja oft die Details, die aus einer an sich simplen Idee etwas Besonderes machen. Und wer von der Seeluft nicht genug bekommen kann, bitte schön – hier gibt’s die passende musikalische Untermalung: Nimm mich mit Kapitän, … | Roll boys, roll! 🙂
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Wolle für’s Seil, Mini-Anker etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Due to recent events (stempelmekka!) a little bit late: here’s a maritime card made of various sheets from Paperbasics: the impressive glider was taken from the noble DCWV Hey Sailor stack, the lettering and the stars are part of the Teresa Collins Travel Documented pad and the wonderful anchored background comes from the retro-style YachtClub Paper Pad. Therefore I twirled some woolen strings to a handmade rope, attached an anchor-shaped charm and attached the arrangement onto a matching folded card – and another retro-look holiday card for sea travellers is done. By the way: it’s not that complicated or complex to do your own rope; lots of easy tutorials can be found on YT & Co. I like to use such handmade solutions, because I mostly miss the concrete thickness/color/quality of material I’d like to add to the project. To be honest: mostly it’s the details, which turns a simple idea into something special, isn’t it? And if you can’t get enough of the sea breeze, look – there’s the matching sound: Nimm mich mit Kapitän, … | Roll boys, roll! 🙂
♣ Additional stuff and tools | wool for the rope, anchor charm etc. out of my stash