Bildung schmückt | Educate and decorate

Bücherfreunde wissen es längst: heute ist Welttag des Buches – ein guter Anlass für einen dekorativen Anhänger im Vintage Look, ganz klassisch mit Fadenbindung und stabilem Buchumschlag. Für die Dekoration an Buchrücken und -titel wurde Modeschmuck umfunktioniert; der Verschluss besteht aus kleinen Bilderhaken, die mit Eyelets befestigt wurden und einer passend zurechtgebogenen Büroklammer mit einer Perle als Abschluss. Bemerkenswert: das schöne, kleingemusterte Papier stammt ausnahmsweise mal nicht aus dem Scrapshop, sondern vom Discounter und wurde dort als Origamipapier verkauft. 😀 Das ganze Buch ist nur 4 x 4 x 1,5 cm groß; mit einem dunklen Lederbändchen wird es zum passenden Anhänger für den Festtag – oder auch für die nächste Buchmesse.
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Eyelets, geprägtes Papier, Origamipapier, alte Ohrhänger, Spaltring, Mini-Bilderhaken, Büroklammer, Perlen etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Booklovers have always known: today it’s World Book and Copyright Day – a great opportunity for a decorative vintage-style pendant, classically with thread stitching and sturdy book cover. For the decoration of spine and front page costume jewelry has been transformed; the closure consists of small picture hooks, fixed with eyelets and a paperclip suitably bent into shape with a pearl at the end. Remarkable: the beautiful, small patterned paper for once doesn’t come from the scrapshop but from the discounter and was sold as origami paper. 😀 The whole book is only 4 x 4 x 1.5 cm in size; with a dark leather necklace it’s the perfect pendant for the celebration – or for the next book fair, too.
♣ Additional stuff and tools | Eyelets, embossed cardstock, Origami paper, old fashioned earrings, split ring, tiny picture hooks, paperclip, pearls etc. out of my stash

Das passt auch gut zu | This also fits well to
Frilly and Funkie – It’s not easy being green (picture hook/costume jewelry)
Kreativ durcheinander – #8 Ohne Stempel

Ein Herz für die Wissenschaft | Scienterrific

Wissenschaft ist alles andere als staubtrocken; das wissen wir spätestens wieder seit Big Bang Theory 😉 Auch bei IndigoBlu ist dieser Gedanke offensichtlich auf fruchtbaren Boden gefallen, denn in der neuen Stempelserie finden sich u.a. ganz fantastische wissenschaftliche Motive, die ab sofort auch im Bastelschöppchen zu haben sind – und ich durfte ein paar davon schon ausprobieren! Das Periodensystem wurde als Hintergrund zweifach gestempelt und embosst, der mathematische Hintergrund erscheint im oberen Bereich, begrenzt von einem gestanzten Notebook-Rand. Auf die Textidee kam ich beim stempeln … das wunderbar schräge Video fand ich schon 1982 einfach genial und die Musik hört sich auch heute noch gut an. Das „Herzstück“ im wahrsten Sinn des Wortes ist ein handgeschnittenes, plastisches Herz aus Aquarellpapier, dazu kamen ein paar Kondensatoren vom Flohmarkt und ein handgedrehter Rahmen aus Draht.
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Notebook-Stanze:  Carnet de note von Scrapberry’s; Text mit Dymo | Eyelets, Draht, Embossingpulver etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Science is anything but dry and boring; most recently since Big Bang Theory this is known again 😉 Obviously this also was realized by IndigoBlu, because the latest rubber stamp collection contains some most fantastic scientific images that are availiable also at Bastelschöppchen from now on – and I already had the chance to test some of it! The periodic table was stamped and embossed twice for the background, the mathematic background appears on top, bounded by a punched notebook edge. The lettering came to my mind while stamping … already in 1982 I loved the wonderful odd video and I still like to listen to the song today. The centerpiece is a manually cut, dimensional heart of watercolor paper, added with some condensers from the fleamarket and a handmade wired frame.
♣ Additional stuff and tools | Notebook punch Carnet de note by Scrapberry’s; Lettering with Dymo | Eyelets, Wire, embossing powder etc. out of my stash

Das passt auch gut zu | This also fits well to
Simon says Wednesday Challenge – Touchy feely
Mixed Media World – #11 Love is in the air
Frilly & Funkie – Layer it up!
IndigoBlu Challenge – February: Red is the Color
Simon says Monday Challenge – A leap into the unknown (science stamp, dimensional heart)

Skandinavischer Stil | Scandinavian Style

Christmas Crackers sind eine alte englische Tradition; meine Variante ist zwar ohne Knalleffekt, dafür umso dekorativer. Ich mag Handarbeit, deshalb habe ich sogar auf ein Schnittmuster oder eine Stanze verzichtet, denn diese kleine Verpackung lässt sich auch sehr gut ohne große Hilfsmittel herstellen. Ein Falzbrett und Falzbein, Schere, ein paar Papprollen, ein alter Fahrscheinentwerter und Dekoration – in diesem Fall Bänder, Stempelkissen zum Wischen und ein paar Halbperlen – genügen als Arbeitsmaterial. Und natürlich passendes Papier wie die schönen 15 x 15 cm Papiere aus dem StudioLight Paperpad Scandinavian No. 24, in ganz weihnachts-untypischen Farben – und gerade deshalb viel spannender als der klassische Farbmix.

Und so geht’s: eine Verpackung entsteht aus 1 Blatt im Format 15 x 15 cm; Längsfalzung: 4 x 11/8 inch, es bleibt ein Kleberand von gut 3/8 inch. Das Blatt um 1/16 inch verschieben und jeden Falzbereich mittig nochmals falzen – so entstehen 8 gleichmäßige Abstände von je 11/16 inch. Querfalzung, 3 x falzen: 7/8 + 5/8 + 5/8 inch, Papier um 180 Grad drehen, Falzung wiederholen. Eine Raute als Muster zeichnen, wie gezeigt anlegen und auf dem Blatt markieren und mit der Schere ausschneiden. Innenseiten oben und unten mit Stempelkissen einfärben (entfällt natürlich bei beidseitig bedrucktem Papier). Verpackung zukleben, Papprolle auf  ca. 1 1/2 inch Länge kürzen, als Verstärkung einschieben, Ränder mit dem Ticketknipser bearbeiten. Zuletzt nach Wunsch dekorieren, mit Süßem oder z.B. Teelichtern befüllen und beide Seiten mit Bändern oder Kordel verschließen. Viel Spaß beim Basteln und Verschenken! 🙂

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Christmas crackers are traditional; in fact my version isn’t designed to crack, but all the more decorative. I love handwork, so I even quit using any pattern or die, because this little wrapping also can be done very well without any special tools. A scoring board with a bone folder, scissors, some cardboard rolls, an old ticket plier and some decoration – in this case ribbons, ink pads for the edges and some pearls will do. And, of course, matching paper like the most beautiful 15 x 15 cm ones of the StudioLight Paperpad Scandinavian No. 24, in very christmas-atypical colors – precisely why it’s so much more exciting than the usual color mix.

And here’s how it works: a single box is made of 1 sheet of 15 x 15 cm; long fold: 4 x 11/8 inch, an adhesive part of 3/8 inch remains. Move the sheet 1/16 inch to the right and add a fold line in the middle of every folded space again – this way you get 8 same distance spaces of 11/16 inch. Cross folding, 3 times: 7/8 + 5/8 + 5/8 inch, rotate the sheet 180° and repeat the folding. Design a matching diamond-shaped stencil, apply as shown in the image above, mark it with a pen and cut out. Color the inner part of the sheet on top and bottom with a matching inkpad (only if the back of your paper is white). Close the wrapping with glue, trim the cardboard roll to 1 1/2 inch length, insert to make it more solid, create jagged edges with the ticket plier. Finally decorate as you like it, fill it with candy or tealights and close both sides with ribbon or twine. Have fun with crafting and giving it away! 🙂

Das passt gut zu | This fits well to
Bastelmühle – Werk nach (mit) einer Anleitung 😉
Fun with Shapes and More – #193 Nikolaus/Advent

Süßes für Nachtaktive | Nocturnal’s candy

Ein Geburtstagsgruß für die Freundin mit süßer Füllung im Gothic-Look – das ist ganz nach meinem Geschmack! Die Basis kommt wieder mal aus dem Recycling-Fundus: zwei Klebeband-Papprollen in unterschiedlichen Größen (auf’s Foto hat’s leider nur die große geschafft 😉 ), die Hülle eines Teelichts und viel Spiegelkarton (ehemals Schokokuss-Verpackung), der ganz unterschiedlich verarbeitet wurde. So ein Törtchen ist zwar ziemlich zeitaufwendig, macht aber auch viel Spaß – und ich finde, es lohnt sich.
Weiteres Material und Werkzeug ♣ Verkleidung der Box: außen Scrappapier grau, innen beflocktes D-C-Fix, Filzstopper für den Deckel | Zaunstanze: Spellbinders D-lites wrought iron; Kater/Fledermaus/Herz: Sizzix Movers & Shapers Mini Cat, -Bat und -Love Struck Set; Mini-Fledermaus Handstanze; Tropfenleiste: Martha Stewart Drippy Goo | LED-Licht, geprägter Deckel: Embossingfolder Cuttlebug Spiderweb | PC-Font: Addams Regular, Etiketten handgeschnitten, Glitter Glue rot und silber, selbstklebende Glitzersteinchen

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

A gothic styled birthday gift for the girl friend filled with candy – that suits me fine! The basis comes once more out of the recycling stash: two tape rolls in different sizes (sorry, just the big one made it to the picture 😉 ), the case of a tea light and lots of mirror cardboard (boxes of chocolate marshmallows), which was used in different ways. Such a tart is rather time-consuming but it’s a lot of fun – and I dare say it’s worth it.
Additional stuff and tools ♣ Covering of the box: outside gray scrapsheet, inside flocked d-c-fix (adhesive stuff), adhesive felt for the lid | Fence die: Spellbinders D-lites wrought iron; Cat/bat/heart: Sizzix Movers & Shapers Mini Cat, -Bat und -Love Struck Set; Mini-bat punch; drop border: Martha Stewart Drippy Goo | LED light, embossed lid: Embossingfolder Cuttlebug Spiderweb | PC-Font: Addams Regular, labels cut manually, Glitter Glue red and silver, adhesive rhinestones

Das passt auch zu | This also fits to
Rhedd’s Creative Spirit – March Challenge
Simon says Wednesday Challenge – Anything goes
Country View Crafts – Anything goes
Kreativ-Einkauf Challenge – #25 Geburtstag