Stimmungsaufheller | Mood lifter

Gerade jetzt ist die richtige Zeit für kleine Geschenke z.B. für die Wichtelei unter Kollegen, ein Dankeschön für den Postboten oder einfach so für liebe Nachbarn oder Freunde: in dieser sternförmigen kleinen Box lassen sich viele kleine Aufmerksamkeiten verpacken. Die Anleitung dafür fand ich HIER, habe sie aber ein wenig verändert, indem ich ein paar Falzlinien weggelassen habe: so entstand ein Sternkissen mit etwas weicheren Konturen. Das Format wurde soweit verkleinert, dass es auf ein 15 x 15 cm Papier passt; die fertige Box ist immer noch groß genug, um sogar eine quadratische Mini-Schokolade aufzunehmen.
Das Papier dafür sollte nicht zu dünn sein; Cranberry Crossing und Holly Circle sind eine gute Wahl, auch weil sie beidseitig bedruckt sind und so für mehr Abwechslung sorgen. Damit so ein kleines Sternchen immer zur Hand ist, bekommt es ein Band mit gestempeltem Anhänger und einen Platz zum Aufhängen: Ein kleines Häuschen wurde bestempelt, mit Haken versehen und griffbereit neben der Haustür plaziert. So ist ein kleines Geschenk, das je nach Anlass passend befüllt werden kann, immer zur Hand.
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Anhänger: Wellenrand-Kreisstanze von CarlaCraft; Kreisstanze mit Naht | Haus-Stempel Wollmuster: Tea on the deck von finnabair; Mistelzweig-Maske Eigendesign | Roter Cardstock, Distress Inks zum Färben, Eyelets, Kordel etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Right now it’s time for small presents, by example for the Secret Santa among colleagues, a thanks for the postman or simply for dear neighbours or friends: this star-shaped small box can be filled with many goodies. THIS is where I found a tutorial/template, but I changed it by skipping some creases: so a star cushion with somewhat softer shapes was done. The size has been reduced to fit a 6 x 6 inch scrapsheet; the finished box still has enough space to keep even a square mini chocolate bar.
The chosen scrapsheet should not be too thin; Cranberry Crossing and Holly Circle are a good choice, also because they are printed on both sides and so provide more variety. To keep such a small star always at hand, it get’s some twine with a stamped tag and a permanent place: A small house was stamped, got a hook and was placed ready to hand beside the front door. Thus, a small gift, which can be filled according to the occasion, is always at hand.
♣ Additional stuff and tools | Tags: scalloped circle punch by CarlaCraft; Stitched circle die | stamped little house knit pattern: Tea on the deck by finnabair; mistletoe stencil handmade | red cardstock, Distress Inks, eyelets, twine, etc. out of my stash

Das passt gut zu | This fits well to
Simon says Monday Challenge – Christmas gifts
Irishteddy AVK – 3 | Geschenkverpackung
BaLiSa – Leckeres verpackt mit Band

Sternstunde | Written in the star

Paperbasics Challenge Nr. 4: Greif nach den Sternen

Für die aktuelle Paperbasics-Challenge durfte ich ein Thema aussuchen und entschied mich spontan für Sterne: ein echter Klassiker mit großem Potiential für viele kreative Varianten. Meine ist ein dekorativer Stern, gekauft in schlichtem Grau. Er bekam einen goldenen Anstrich (Metallic-Marker) und wurde dann wieder mit den weihnachtlichen Papieren aus dem North Pole paper stack gemattet – an diesen Papieren kann ich mich einfach nicht sattsehen. 😉 An den Seiten wurden Polsternägeln befestigt und mit Draht umwickelt; die gleiche Technik wurde auf der Rückseite eingesetzt, nur wurde der Draht hier sternförmig gebogen. Nebenbei: passen die Posternägel nicht perfekt zum weihnachtlichen Thema? 😉 Für die Vorderseite wurden wieder Chipboard-Buchstaben aus dem Inqueboard spunky alphabet gefärbt und „vergoldet“; dazu kam eine fertige Schleife (ebenfalls mit einem Polsternagel befestigt) und ein paar kleine Glitzersternchen. Ihr braucht noch mehr Anregungen? Dann hüpft  doch einfach rüber zur Challenge, um noch mehr Variationen zum Thema zu entdecken. 🙂
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | kleine Sterne: Handstanzer von HobbyArt | Dekostern, Schleife, Draht, Polsternägel, Goldstift etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

I was honored to choose a theme for the recent Paperbasics challenge and I decided spontaneously upon stars: a true classic with great potential for lots of creative variations. My own one is a decorative star, bought in plain grey. It was painted golden (metallic marker) and afterwards layered again with some of the festive sheets of the North Pole paper stack – I simply can’t get enough of these papers. 😉 At the side upholstery nails were attached and wrapped round with wire; the same technique was applied on the back side but the wire was bent in the shape of a star. By the way: doesnt‘ t the upholstery nails fit perfectly to the festive theme? 😉 For the front side again some letters of the Inqueboard spunky alphabet were colored and „gilded“; at last I added a readymade bow (fixed again with an upholstery nail) and some glitter stars. You nee some more inspiration? Just hop over to the challenge to discover more lovely variations to the theme. 🙂
♣ Additional stuff and tools | small stars: punch by HobbyArt | basic star, golden bow, wire, upholstery nails, golden metallic pen etc. out of my stash

Das passt auch gut zu | This also fits well to
Steckenpferdchen – #67 Sterne
Unstampabelles – #53 Merry Christmas and all that
Simon says Monday Challenge – Just a pinch … of metal
Irishteddys Adventskalender – 1 Sterne

Faltwunder | wonder of unfolding

tolle Entfaltungsmöglichkeiten

Die diesjährigen Weihnachtskarten besitzen neben dem Weihnachtsgruß einen zweiten Nutzen: entfaltet und an Titel- und Rückseite zusammengebunden wird die Karte zum dekorativen Weihnachtsstern. Eine schöne Idee – rechtzeitig zugeflüstert von hellerlittle 🙂 – die sich endlos variieren lässt.

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

This years christmas greetings got a second feature: unfolded and tied up at front and back side the card becomes a decorative poinsettia. A nice idea – whispered to me by hellerlittle 🙂 in time –  which can be altered in many ways.

Schmetterlingsdetail

mit Glöckchen

Faltsystem

Weihnachtsstern

Variante in schwarz-weiss | black and white version

das "erwachsene" Karokärtchen

Noch einmal die Kartenform des Portokärtchens, diesmal in einer farblichen Variante und etwas größer: dieses Format  (geschlossen 11,5 x 15 cm, offen: passend für einen Scrapbogen 30 x 30 cm) eignet sich schon eher als kleines Fotoalbum, auch wenn die Fotos hier noch ins Format gebracht werden müssen. Auf Farbe habe ich hier bewusst verzichtet – mit Ausnahme der bernsteinfarbenen Halbperlen, die ganz zum Schluß als Glanzlicht aufgebracht wurden. Dafür hatte ich das wunderbare Designpapier von LittleYellowBicycle zur Verfügung, das samtschwarz beflockt besonders edel wirkt und sich deshalb auch gut anfühlt. Für die Verzierung gilt hier: je mehr, desto besser – also war ich nicht kleinlich mit weiteren Schmuckelementen. Organzablümchen, Eyelets, Stempelmotive und Einsteckkärtchen im Innenteil, Halbperlen und ein Saum aus weißer Fusselwolle außen, dazu ein passendes Dekor für die Titelseite, das Ganze zusammengehalten durch einen Aufhänger an der Kopfseite und einer weißen Vintage-Klammer im unteren Bereich – fertig ist ein neues Kärtchen für ein herzliches „Dankeschön“.
Material bettypepper | Designpapier von Little Yellow Bicycle, Love Letters, Black Damask flocked

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Once again I used the basic design of the little diamond shaped card in the previous article; this time changed in color and measurement: this bigger dimension (ca. 4,5 x 5,9 inches closed, 12 x 12 inches opened – matching a big scrapsheet) qualifies much better for a small memory keeper, though, of course the pictures need to be excerpted in diamond shape. Intentional I resigned using color, except for the amber colored cabochon beads, fixed to highlight the card finally. Instead of color I was lucky to try this wonderful scrapsheet of LittleYellowBicycle, black damask flocked, appearing very precious, giving a nice tactile impression, too. Adornements may demonstrate luxury and opulence, the more the better – so I was a little bit wasteful with embellishments. Flowers of organza, eyelets, stamped papers and tags in the interior, cabochon beads and a border of white woolen strings on the edges, additionally a matching decoration for the front page, the whole thing sticked together by a hook on the top and a white vintage clip in the lower part of the card – and a brand new thank-you-card is finished!
bettypepper’s stuff | Scrapsheet of Little Yellow Bicycle, Love Letters, Black Damask flocked

Rückseite

für den Grußtext

Innenseiten

Karte in der Karte

Details