Advent, Advent, der Postler rennt … | The advent calendar is in transit …

Adventskalender nach Maß

… und bringt den Adventskalender hoffentlich pünktlich ans Ziel! In den letzten Wochen habe ich mich mit vielen unterschiedlichen Schachteln und Boxen beschäftigt und wie man sie auch ohne passende Stanzform herstellen kann. Und da der aktuelle Adventskalender mit sehr unterschiedlichen Formaten befüllt werden sollte, war das eine gute Gelegenheit, dieses neu erworbene Wissen in die Praxis umzusetzen. Damit das Ganze nicht zu bunt wird, habe ich mich auf wenige Farben beschränkt: rot oder braun für die Boxen, 3 ausgesuchte Scrapbögen in grün, rot, creme oder braun (gemustert), Bänder und Bindfaden ebenfalls in rot, grün oder braun und cremefarbene Tortenspitze als zusätzliche Dekoration. Die Zahlen wurden mit einem Handstanzer aus braunem oder rotem Karton ausgestanzt und die Negativform anschließend kreisförmig ausgestanzt. Mit einer Lochung an der Kopfseite und ein wenig Bindfaden hat man die einzelnen Schachteln relativ schnell durchnummeriert. Dazu kommt ein kleines Register-Kärtchen (da das Ganze für’s Büro gedacht ist). Zum Schluß wird der Adventskalender befüllt, verpackt und auf die Reise geschickt – und schon ist für kleine, tägliche Überraschungen in der Vorweihnachtszeit gesorgt :).

♣ Material und Werkzeug | Papier: Ledergeprägter, roter Cardstock (250 g), Römerturm Conquerer braun | Stanzer: Fiskars Teeny Tiny Stanzset (Zahlen 0 – 9); Handstanzer: Schneeflocke von HSE, kreisförmiger Wellenrandstanzer Ø 1 3/8 Zoll und Ø 1 Zoll;  | Bänder: rotes/hellbraunes Organzaband, Bindfaden grün/braun/rot, grünes Schleifenband | Brads in verschiedenen Größen / silberne Foldback-Clips | Registerkärtchen: Sizzix Originals File Folder #3

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

… and I really do hope the postman is delivering in time! During the last weeks I made up my mind about constructing several boxes and cases without possessing the matching dies. Since the advent calendar had to be charged with different sized gifts this was a good chance to realize some of these boxes. The whole project ought to be not to colorful, so I limited the colors to red or brown for the boxes, 3 scrapsheets of my choice with green, red, cream or brown patterns, ribbons and twine also in red, green or brown and creamy doily for special adornement. The numbers were punched out of brown or red cardstock; then the negative silhouette was punched out additionally with a circle punch. With a little piercing at the top and some twine the single boxes were numbered all the way through fairly quickly. A small file folder-card was added (it’s intended as an office-advent-calendar). Finally the boxes are charged, wrapped up and delivered at the post-office – and yet the arrangement is done for 24 little surprising moments during the time before christmas :).

♣ Stuff and tools | paper: leatherlike, red cardstock (250 g), Römerturm Conquerer brown | punches: Fiskars Teeny Tiny punch-set (numbers 0 – 9); punch: snowflake by HSE, circle scalloped punch Ø 1 3/8 inch and Ø 1 inch;  | ribbons: red/light brown organza, twine green/brown/red, green ribbon | brads in different sizes / silver foldback clips | card: Sizzix Originals File Folder #3

Dreieckschachtel

Milchtüte

XL-Matchbox

Knallbonbon

Pizzaschachtel

Briefumschlag

Stülpschachtel

Milchtüte II

Details

Registerkärtchen

... mit Clipverschluss

Advertisements

Grippe-Notfall-Kit | Flu Emergency Kit

Bereit für die Füllung

Bereit für die Füllung

Wenn man wieder mal von den üblichen Erkältungskrankheiten heimgesucht wird, kommt eine kleine Aufmunterung immer gut an. Aus aktuellem Anlaß kam mir die Idee, ein kleines Notfall-Set zu basteln, das mit Mini-Smarties gefüllt wurde – und mit einer kleinen Botschaft (siehe Papier statt Pille). Da ich mehrfach nach einer Anleitung gefragt wurde: bitte schön – hier mein kleiner Workshop zum Nachbau. 🙂

◊    ◊  ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊  ◊    ◊

If you are afflicted by a common cold a little encouragement will do you good. Because of current events I was struck by the idea to build a small emergency-set, filled with small-sized smarties together with a short message (see second figure). I was asked several times for an instruction – so here’s my little workshop to build your own kit. 🙂

Detail

Detail

Papier statt Pille

Papier statt Pille

RotKreuz

RotKreuz

Beschriftung

Beschriftung

von unten

Boden mit Füßchen

………………………………………………………………………………
ARBEITSMATERIAL:
Klebeband, Klebestift, Abstands-Klebepads, Ultrahaftfolie, Lochzange, Falzbein, Prägegerät, rotes Prägeband, Eckenabrunder – und hier ein Download für die Beschriftungen.

Korpus:
• 6 Streichholzschachteln
• weiße, leicht strukturierte Tapete zum Beziehen der Schachtelhüllen: 1 Streifen im Format 245 x 104 mm

Deckel und Boden:
• 2 x Graupappe/Karton im Format 115 x 112 mm
• 2 Tücher von der Küchenrolle (neutral weiß)
• kleines Stück einer nicht-elastischen Gaze-Mullbinde
• Musterbeutelklammer mit T-Kopf
• 4 große, weiße Brads

RotesKreuz:
• roter Glanzkarton 6 x 6 cm
• Bierdeckel (oder Graupappe zur Verstärkung)
optional: kleines Stück weißes Pollenschutznetz

Für die Schubladen:
• rotes Papier: 6 Streifen á 33 x 115 mm
• Schubladengriff/-schlaufe: dünne weisse Papierkordel
alternativer Schubladengriff: 6 x rote Papierstreifen 15 x 60 mm und ein schmaler Streifen Graupappe (4 mm breit)

Füllung: Mini-Smarties

Wichtig: Bitte auf jeden Fall die Formatangaben mit den eigenen Streichholzschachteln vergleichen!

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

NEEDFUL THINGS:
Tape, gluestick, 3d-pads, double-sided self-adhesive tape, hole punch, folding leg, embossing label maker and red tape, a corner puncher – and there’s a download for the lettering.

the corpus:
• 6 matchboxes
•  white wallpaper, slightly textured to upholster the casing: 1 strip
sized 9,7 x 4 inches

top and bottom panel:
• 2 x chipboard/paperboard sized 4,5 x 4,4 inches
• 2 pieces of an ordinary kitchen roll
• one small piece of non-flexible gauze bandage
• one flat-headed brad
• 4 big round-headed white brads

red cross:
• red glossy cardboard 2,4 x 2,4 inches
•  thick chipboard in same size (just to pump up the volume)
optionally: small piece of white/translucent pollen protection mesh

the drawers:
• red paper: 6 strips each sized 1,3 x 4,5 inches
• handles/loops: thin white paper string
optional handles: 6 red paper strips 0,6 x 2,4 inches
and one small strip of chipboard, 0,2 inches thick

filling: small-sized smarties

Important: my matchboxes are sized 5,2 x 3,5 inches – please do check the size of your matchboxes, it may be different!

Das Material

Das Material

Zuerst die Streichholzschachteln mit Tesa fixieren, dann die Tapete drumherumkleben. An den Schubladenseiten solllte die Tapete bündig abschließen; dass oben ein kleines Stück fehlt spielt keine Rolle, da diese Fläche später von Deckel oder Boden verdeckt wird. Danach die Schubladen mit den roten Streifen innen und außen beziehen, überstehende Stücke abschneiden.

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

At first arrange the matchboxes and fix it with ordinary tape, then wrap around the wallpaper (fix with gluestick). The wallpaper ought to be flush with the drawers side; it doesn’t matter if there’s a small part of wallpaper missing on top, because it will be covered  with the top or the bottom plate later. Now you have to upholster the drawers with the red strips as seen; trim the overlaying parts.

Korpus und Schubladen

Korpus und Innenleben der Schubladen

Ein rotes Kreuz nach Vorlage ausschneiden; einmal aus dem roten Glanzkarton, ein zweites Mal aus dem Bierdeckel (oder Graupappe – dient nur zur Verstärkung!). Das Ganze zusammenkleben, auf das Stück Pollenschutznetz legen, wie gezeigt ausschneiden und auf der Rückseite des Kreuzes mit Klebestift fixieren.
Jetzt kommen Deckel und Boden an die Reihe: Ecken der Graupappe abrunden, beide Graupappen mit Küchenrolle beziehen …

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Adhere the red glossy paper with the chipboard, transfer the shape of the red cross and cut out. Lay it face down on the pollen protection mesh, cut out as shown and fix it at the rear side with the glue stick.
Now it’s time for the top and bottom panels: use the corner puncher, upholster both plates with pieces of kitchen roll …

Rotkreuz

Rotkreuz - Graupappe beziehen

… und die Enden rückseitig befestigen. Boden und Deckel mit der Gaze beziehen – dabei auf die richtige Laufrichtung der Gaze achten – und ebenfalls rückseitig befestigen (Klebeband reicht vollkommen). In die Mitte der Deckplatte die Musterbeutelklammer stecken und rückseitig auseinanderbiegen (dient nur zur besseren Befestigung der Gaze auf dem Deckel, da das Rote Kreuz sonst nur an der Gaze haften würde). Die weißen Brads als Füßchen an der Bodenplatte befestigen.

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

… and fix it on the back. Now bottom and top panel must be wrapped with  a small piece of gauze bandage each – check the right direction! – and fix it on the rear side, too (usual tape will do quite well). The flat-headed brad has to be plugged into the top panel to fix the gauze bandage, otherwise the red cross will stick only onto the gauze and will not be fixed solid. The white brads belong to the bottom panel as a kind of pedestal.

Graupappe beziehen

Deckel und Boden

Jetzt die Ultrahaftfolie auf den Korpus kleben und die Boden- und Deckenplatten aufkleben. Der überstehende Rand soll an jeder Seite gleich sein – vor dem Aufkleben unbedingt prüfen (die Grundform ist nicht quadratisch!). Danach das Rote Kreuz mit Abstandspads mittig aufkleben. Jetzt die Beschriftung auf festen Karton kleben (falls nicht bereits auf Karton ausgedruckt) und entsprechend der Beschnittmarkierungen ausschneiden. Ich habe die Fläche vorher mit einem sehr hellen Grau eingefärbt, um das Papierweiß an das gebrochene Weiß der Küchenrolle anzugleichen.

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Apply some strips of the double-sided self-adhesive tape on both sides of the corpus and apply the top and the bottom panel. Please check the right direction – the overlay has to be equal at every side! Apply the red cross with 3D-Pads in the middle of the top panel. The lettering has to be glued onto thick cardboard and cut out along the cutting lines. I colored the paper with a very light grey before to adjust the paper white with the faint white tone of the kitchen roll.

zusammensetzen

Die Form entsteht

Nach dem Ausschneiden die Ränder mit einem hellgrauen Stempelkissen wischen und die einzelnen Zeilen mit Abstandspads aufkleben. Jetzt die Beschriftung mit dem Prägegerät vornehmen (Erste Hilfe, Grippe-Notfall-Kit o.ä.) und seitlich aufkleben.
Zu den Schubladen-„Griffen“: beim ersten Modell habe ich einfach 2 Löcher in die Frontseite geknipst, eine dünne, weiße Schnur durchgezogen, vorne verknotet und mit der Schere gekürzt (siehe Bilder am Anfang). Beim zweiten Modell wollte ich etwas anderes ausprobieren: aus schmalen roten Papierstreifen und einem 4mm-breiten Stück Graupappe/Karton kann man auch wunderbare Griffe herstellen, die einfach an der Frontseite aufgeklebt werden. Das obere Teil wurde einfach nach innen geklappt und festgeklebt, das untere Teil mit der Schere gekürzt. Ein wenig aufwendiger, aber auch ein schöner Effekt – und ebenfalls sehr stabil!

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Afterwards I wiped the edges with a light grey stamping pad and applied each word with 3d-pads, too. Now use the embossing label maker and apply the tape on both sides of the box.
Handles: within the first box I simply punched two small holes in the front side of each drawer, pulled through a thin white paper string, knotted both parts and reduced the strings to a handy range. At the second box I’d like to try another kind of handles: assembling small red paper strips with a very small strip of chipboard will end up in wounderful handles, which can be simply glued onto the front side of the drawers. The upper part can be flapped to the inner side and glued, the lower part will be simply cut. A little bit more extensive but rewarding – and real solid, too!

Alternativen

Beschriftung und alternative Schubladengriffe

Zuletzt geht’s ans Füllen: Mini-Smarties, sortiert nach Farben eignen sich gut, TicTac oder kleine Pastillen wären auch sehr passend – das Thema lässt sich endlos variieren! 😉

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Finally you can fill the box: small-sized smarties, sorted by colors will be a good match as well as tictacs or pastills in different flavours – the topic can be diversified in many directions. 😉

gefüllt

Es darf gefüllt werden

Matchbox Alice

Alice am Gartentor

Alice am Gartentor

Noch ein Wichteln – diesmal sollte eine Streichholzschachtel (oder mehrere) verbastelt werden. Ich habe mich dazu entschieden, die Hülle ganz wegzulassen: die offene Schachtel wurde in eine Mini-Hausfront eingebaut, sodass eine Art offene Vitrine entstand. Das Stempelset von Alice im Wunderland wartete schon lange auf Einweihung; damit war auch ein Thema gefunden. Um ausreichend Platz für Stempel und Embellishments zu schaffen, wurden gleich 2 Vitrinen angefertigt und entsprechend dekoriert: eine Szene mit Alice am Gartentor, den bekannten Keksen und dem Getränk zum Wachsen und Schrumpfen und dem Schlüssel zum Garten der Königin. Die zweite Szene gehört in den Garten der Königin mitsamt Spiegelchen und dem über allen schwebenden Kopf der Grinsekatze.

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊ ◊

Another secret santa – this time a matchbox (or multiples ones) had to be altered. I decided to omit the outer casing; the box itself was embedded into a flat area so a kind of lidless cabinet was generated. My stamping set of Alice-in-Wonderland was waiting much too long for inauguration – so the subject was located, too.
To get sufficient area for stamping I prepared 2 cabinets and trimmed it appropriate: the first scene with Alice at the backyard’s gate with the well-known cookies and the drink-me-bottle for growing and shrinking together with the little key to open up the queen’s green playground. The second scene is placed within the the queen’s garden with the playing cards, a mirror and the grinning cat’s head floating beyond.

Im Garten der Königin

Die Grinsekatze

Detail im Garten

Detail im Garten

... und so das Ergebnis

Ein Kärtchen ...

... und seine Rückseite

... die Rückseite

mehr von Alice

mehr von Alice

Detail mit Keksen

Detail mit Keksen

die Rückseite

die Rückseite