Der richtige Dreh | Getting the knack

Warum denn immer ein Klappkärtchen? Mit Eyelet und dem richtigen Dreh geht’s auch. Für das winterliche Grußkärtchen kam wieder das vielseitige Papier aus dem Arctic Winter Block von Paperbasics zum Einsatz. Auch die schönen Weihnachtssterne sind aus diesem Papier gestanzt, dazu kam Spiegelkarton und ein weißer Brad zum Fixieren. Der Textstempel ist embosst und passt genau auf das kleine Etikett (das natürlich auch aus Papier vom Arctic Winter Block gestanzt wurde). Die Rückseite schmückt eine große Schneeflocke aus dem gleichen Materialmix. Dazu ein schmuckes Band, ein bisschen Glitter hier und da und fertig ist das Schiebekärtchen, das den persönlichen Gruß im Innern versteckt.
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Ornamentstanze: Heirloom Ornament von Spellbinders; Etikettenstanze: Movers and Shapers magnetics Mini Label Set von Sizzix; Weihnachtssterne: BigZ Tattered Poinsettia von Sizzix und Creatables Poinsettia mini von Marianne Design; große Schneeflocke: Frame Snowflakes Framelits von Sizzix | Textstempel: Kling, Glöckchen Clearstamps von KartenKunst | Eyelet, weiße Brads, Band, Stickles etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

Why does it have to be always a folded card? With an eyelet and a little twist it works perfectly, too. Once more I used the all-round sheets of the Arctic Winter Block from Paperbasics. The beautiful poinsettias are also diecut of these papers, combined with mirror cardboard and a white brad to fix the flowers. The sentiment stamp is embossed and fits perfectly to the little label (also diecut with paper of the Arctic Winter Block). The back is adorned with a big snowflake made of the same material mix. The whole card is completed with a nice piece of ribbon, some glitter here and there and a little slider card is finished, which hides some personal notes inside.
♣ Additional stuff and tools | Ornament die: Heirloom Ornament by Spellbinders; label die: Movers and Shapers magnetics Mini Label Set by Sizzix; poinsettias: BigZ Tattered Poinsettia by Sizzix and Creatables Poinsettia mini by Marianne Design; big snowflake: Frame Snowflakes Framelits by Sizzix | sentiment stamp: Kling, Glöckchen clearstamps by KartenKunst | Eyelet, white Brads, ribbon, stickles etc. out of my stash

Das passt auch gut zu | This also fits well to
Irishteddys Adventskalender – 20 Moderne Weihnachtsfarben
Simon says Monday Challenge – Winter Wonderland
Simon says Wednesday Challenge – Make it sparkle
The Shabby Tearoom – Winter Wonderland
Simon says Work it Wednesday – November: Holiday card

Advertisements

Mixed Media Weihnachtsgrüße | Mixed Media christmas greetings

Tags sind für mich schon lange die „besseren“ Karten; ich mag es, die Form immer wieder zu variieren und für ein paar Zeilen ist auf der Rückseite immer Platz. Diesmal wurde es ein weihnachtliches Mixed Media Tag: mit der Weihnachtsstern-Stanze wurde zuerst ein Stempel aus Moosgummi gestanzt, um den Hintergrund zu füllen. Ein paar farblich unterschiedliche Weihnachtssterne wurden gestempelt und klar embosst, damit das Tag anschließend komplett gefärbt werden kann, ohne die Weihnachtssterne zu überdecken. Der Weihnachtsmann ist einfach schwarz gestempelt; mit dem fein glitzernden Blender (Clear Overlay) aus der Sparkle-Pen-Serie von Spectrum Noir wurden ein paar Glanzlichter gesetzt. Der Kreuzstichrand ist reine Handarbeit, ebenso wie die Schleife darüber. Mit dem Sprühwerkzeug und einem Kupferstift kommen weitere Metallic-Glanzlichter auf das Tag; der Weihnachtsmann-Stempelbereich wurde dabei abgedeckt. Die gestanzten Weihnachtssterne (übrigens aus Transparentpapier!)  wurden mit Distress Inks gefärbt, die Ränder mit Kupferstift  bearbeitet und mit kupferfarbenen Brads auf dem Tag fixiert. Der seitliche Text ist ebenfalls gestempelt und embosst; ein Stanzrest einer Ringbuch-Stanze kam auf die andere Seite (das Negativ der eigentlichen Form). Das Ganze wurde an den Rändern leicht gerissen, gemattet, mit einem dicken Eyelet samt grober Kordel versehen und umgehend zur Post gebracht – ich hoffe, es kommt noch vor Weihnachten an. 🙂
♣ Material und Werkzeug | Weihnachtssterne: gestempelt und gestanzt mit BigZ Tattered Poinsettia von Sizzix; Bordürenstanzer Carnet de note von Scrapberry’s | Stempel Weihnachtsmann: Holiday Words Clearstamps von Inkadinkado; Frohes Fest: Quelle unbekannt | Eyelet, Schlüsselcharm, Bänder, Kupferstift, Brads etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

To my opinion tags are the „better“ cards by now; I like to change the shape frequently and on the back there’s always space for some personal notes. This time it became a festive mixed media tag: I used the poinsettia die to create a simple stamp with foam rubber to do the background. Some different colored poinsettias were stamped and embossed clear to color the tag completely afterwards without covering the poinsettias. Santa was stamped black and got some highlights with the Blender (Clear Overlay) of the Sparkle-Pen-Series of Spectrum Noir. The cross-stitched frame is done manually as well as the bow above. Some more metallic highlights are set with a copper pen and the spritzer tool; the santa-stamped space was masked before. The diecut poinsettias (by the way made with vellum) were colored with Distress Inks, the edges painted with copper pen and fixed with copper colored brads on the tag. The text on the right is also stamped and embossed; a leftover of a notebook diecut was fixed on the left (it’s the negative of the original diecut shape). The tag was distressed, layered, combined with a big eyelet and some rough twine and taken to the post office immediately – I hope it will arrive in time. 🙂
♣ Material und Werkzeug | Poinsettias: stamped and diecut with BigZ Tattered Poinsettia by Sizzix; Edge die Carnet de note by Scrapberry’s | Santa stamp: Holiday Words Clearstamps by Inkadinkado; Frohes Fest: source unknown | Eyelet, key charm, ribbon and twine, metallic copper pen, brads etc. out of my stash

Das passt auch gut zu  | This also fits well to
Simon says Wednesday Challenge – Die crazy
Penny Black and More – December: AG with a stamp
Irishteddys Adventskalender – 19 Weihnachtsmann
Stamping Sensations – AG with a stamp and ribbon
Night Shift Stamping – Weihnachtsmann
A vintage journey – Vintage Christmas
SEME-Challenge – #70 Weihnachten + Anleitung Embossing (Hintergrund)

Farbenfrohe Formwandler | Colorful shapeshifter

Für die farbenfrohen Schmetterlinge (der zweite LaBlanche-Stempel vom Bastelschöppchen) habe ich wieder mit Folie gearbeitet: zuerst schwarz gestempelt und anschließend die Rückseite coloriert – ganz einfach mit Copic-Markern. So kommen die brillianten Farben gut zur Geltung. Außerdem hat man freie Hand beim Colorieren des Tags, da Folie und Hintergrund erst später verbunden werden. Für den Hintergrund habe ich das Tag auf die Prägeplatte gelegt und partiell mit dem Prägestift bearbeitet. Die erhabenen Stellen wurden anschließend klar embosst und das Tag dann mit Stempelfarbe coloriert; eine Maske schützt dabei die Fläche, die später von den Schmetterlingen bedeckt wird. Dann wurden Folie und Tag mit gefärbtem Klebeband und Eyelets fixiert, dazu kamen Bänder, Perlen und Charms und ein Schleifchen – fertig ist das neue Tag. 🙂
♣ Weiteres Material und Werkzeug | Schriftstempel von LaBlanche | Prägeplatte Wood von Fiskars | Bänder, Schleife, Eyelets, Perlen, Charm etc. aus dem Bestand
Featured in the Designer SpotlightOnce more I used a clear foil sheet for the colorful butterflies (the second LaBlanche stamp from Bastelschöppchen): first stamped black, then colored on the back – very easy with Copic markers. This way the brilliant colors come into one’s own very well. Besides you’re free while coloring the tag, because foil sheet and background will be fixed afterwards. For the background I placed the tag on the embossing plate and treated it in spots with the embossing pen. Then the raised spots were hot embossed with clear powder and the tag was colored with stamping ink; in doing so the spots behind the butterflies were covered with a protection layer. Afterwards tag and foil sheet were connected with tape and eyelets and finished with ribbons, beads, charms and a bow – and the new tag is done. 🙂
♣ Additional stuff and tools | Letterstamp by LaBlanche | Embossing plate wood by Fiskars | Ribbons, bow, eyelets, beads, charm etc. out of my stash

Das passt gut zu | This fits well to
Frilly and Funkie – Things with wings
Simon says Wednesday – Anything goes
Simon says Monday Challenge – No ordinary paper

Seltsames Spiel | Curious game

Die kleinen Federn sind die letzten Stempel aus der Serie von Sheena Douglass, die mir freundlicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt wurden (dafür nochmal herzlichen Dank an Birgit vom Bastelschöppchen 🙂 ) Dazu fiel mir spontan der Flamingo und das Krocket Spiel von Alice im Wunderland ein. Als Basis habe ich diesmal mit glänzendem Fotopapier und Glimmer Mist experimentiert und das Tag nachträglich bestempelt. Für die kleinen Federn kam ein Brilliance Kissen zum Einsatz, ebenso zum Colorieren des Flamingos – ich mag den dezenten Glanz dieser Kissen. Alice wurde mit wasserfestem Archival Ink gestempelt und mit Copic coloriert – nicht die optimalste Kombination, aber einen Versuch wert. Dazu kam der Schriftzug via Dymo, ein fächerförmig gefaltetes Spielkärtchen, ein Charm in Uhrenform, eine echte Feder und eine große Schleife aus Organza, die passend gefärbt und rautenförmig bestempelt wurde.

Stempel nach dem Einsatz

Stempel nach dem Einsatz

Zuletzt noch ein Wort zu den Stempeln selbst: dies ist der fünfte Stempel von Sheena Douglass, die ich testen durfte und ich kann diese Serie nur empfehlen: feine Zeichnung, tiefgeschnittenes Relief, montiert auf EZ-Mount (bzw. vergleichbares Material) und konturengetreu ausgeschnitten (siehe Foto) – so macht Stempeln Spaß! Das Motiv ist zwar nicht auf die Rückseite gedruckt (wie bei manchen vergleichbaren Anbietern), lässt sich aber schon aufgrund der Kontur gut positionieren.

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

The little feathers are the final rubber stamps within the series of Sheena Douglass, which were kindly sent to me to give it a try (thanks again for this to Birgit from Bastelschöppchen 🙂 ). Looking at these feathers I immediately thought of the flamingo and the croquet game within Alice in Wonderland. The background of the tag is the result of some experiments with glossy photo paper and glimmer mist with some addional stamping afterwards. I used a Brilliance ink pad for the little feathers as well as for the coloring of the flamingo – I love the subtle glance of these pads. Alice was stamped with waterproof Archival Ink and colored with Copic – less than ideal but worth a try. At last I added the lettering with Dymo, a fan-like folded playing card, a watch charm, a real feather and a big organza bow, matching colored and stamped with my diamond stamp.

Finally a word to the rubber stamps series: this is the fifths rubber stamp of Sheena Douglas I was able work with and I truly recommend this kind of stamps: detailed design, deeply cut rubber, mounted on EZ-Mount (rsp. comparable matter) and clear cut along the outline (see picture) – that’s stamping fun! In fact, the motive isn’t printed on the back (like some other companies do), nonetheless positioning is easy because of the clear shape.