Kleines Dankeschön | Small thank-you gift

Es gibt immer wieder Gelegenheiten für ein kleines Dankeschön; gut, wenn man dann schon eine kleine Verpackung zur Hand hat, die nur noch passend gefüllt werden muss. Die kleingemusterten, beidseitig bedruckten Papiere aus dem Just be you Paperpad von Echo Park sind wie geschaffen für eine kleine Milchbox, die auch innen gut ausschaut und Platz genug bietet für viele nette Kleinigkeiten. Dafür kam eine vielseitige noname-Stanzform zum Einsatz: die Sichtfenster sind bereits Bestandteil der Stanzform und wurden hier auf einer Seite mit Klarsichtfolie hinterlegt und außen mit einem passenden Rahmen versehen; auf der anderen Seiten wurde das ausgestanzte Papier einfach wieder eingesetzt (und innen fixiert). Auch die Löcher sind schon vorgestanzt; Papierdraht verschließt die Box und wird obendrein spiralförmig gebogen. Der Wellenrand oben ist ebenfalls Bestandteil der Stanze; bei der zweiten Box habe ich einfach den oberen Teil etwas verlängert und mit der Zickzackschere verziert. Ein kleines Etikett (handgeschnitten) steckt in einer passenden Klammer und kann passend zum Anlass bestempelt werden – hier mit einem einfachen Dankeschön.
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Rahmenstanze: Bookplates, Originals von Sizzix; Federn: Feathers von Paper Smooches; Milchbox und Pfeil: noname | Halbperlen, Papierdraht, Zickzackschere, Pfeilklammern etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

There’s a need for a small thank-you repeatedly; then it’s nice to have a small wrapping at hand which only has to be filled suitable. The small-patterned, on both sides printed papers from the Just be you Paperpad by Echo Park seem to be designed for a small milk box which looks good also inside and has space enough for many little goodies. I used a versatile nameless die: the window frames are already part of the die and were combined on one side with clear film inside, complemented with a matching frame outside; on the other side the die-cut piece of paper was simply reinstated (and fixed inside). The holes are also part of the die; the box is closed with paper wire with curled ends. The scalloped edge on top is also part of the die; for the second box I simply extended the part on top and cut with pinking scissors. A suitable clip keeps a small label (cut by hand) which can be stamped matching to the occasion – in this case it’s a simple thank you.
♣ Additional stuff and tools | Frame die: Bookplates, Originals by Sizzix; Feathers: Feathers by Paper Smooches; Milkbox and arrow: noname | Adhesive pearls, paper wire, pinking scissors, arrow clips etc. out of my stash

Blitzverpackung | Warp-Wrapping

Ihr braucht eine schnelle Verpackung ohne Werkzeug oder andere Hilfsmittel? Das wird euch gefallen: für diese Box braucht ihr nur ein quadratisches Papier, sonst nichts – kein Lineal, keine Schere, kein Klebstoff, kein Band zum Fixieren! Hier seht ihr, wie’s gemacht wird: Falten genügt.
Das Papier sollte nicht zu dünn sein; für meine Boxen habe ich ein Blumenmotiv aus Just be you von Echo Park verwendet und ein bezauberndes grafisches Muster von Simple Stories, beides aus dem Paperbasics Shop.
Einzige Einschränkung: die Proportionen der Box sind unveränderlich, das Format dagegen ist frei wählbar. Die größere Box misst 6,5 x 6,5 x 3 cm und wurde aus einem Papier mit 18,5 cm Seitenlänge gefaltet. Für die kleine Box reicht ein 6 inch Papier (Achtung: etwas größer als 15 cm!) und misst 5,5 x 5,5 x 2,5 cm.
Als schnelle Verpackung wäre die Box so schon fertig; ich konnte mir natürlich ein bisschen mehr an Dekoration nicht verkneifen. Um der Konstruktionsidee gerecht zu werden, wollte ich auch dabei möglichst einfach vorgehen: die Dekoration wird also nur mit einem kleinen Knopf verknotet, der in der Schachtel steckt und den sichtbaren Teil fixiert – so lässt sich die Box bei Bedarf auch mehrfach verwenden.
♣ Zusätzliches Material | Knöpfe, Bänder, Chipboard-Herz, Blumen etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

You need a quick wrapping using no tools at all? You will love it: for this box you only need a square sheet of paper, nothing else – no ruler, no scissors, no tape, no ribbon to fix! Watch how it’s done: just fold it.
Your scrapsheet should not be too thin; for my boxes I have used a flower pattern of Just be you by Echo Park and a charming graphic pattern of simple stories, both from the Paperbasics shop.
There’s just one restriction: the proportion of the box stays always the same, the size however can be selected individually. The bigger box is 2 9/16 x 2 9/16 x 1 3/16 inch and was folded with a basic sheet of 7 5/16 inch page length. For the small box a 6 inch paper will do; the final size is 2 1/8 x 2 1/8 x 1 inch.
As a quick wrapping the box might be finished at this point; however I couldn’t resist to add some more decoration. In order to follow the basic design idea, I tried to keep it also very simple: the adornment is tied with a small button inside the box that fixes the visible part outside – so the box might be used more than just once as needed.
♣ Additional stuff | Buttons, twine, chipboard heart, flowers etc. out of my stash

Das passt auch gut zu | This also fits well to
Simon says Work it Wednesday – April: rain or flowers
Stempelküche – #67 Gut verpackt

Lecker hoch drei | The cube of yummy

Ihr braucht eine schnelle kleine Verpackung für den kleinen Appetit zwischendurch? Dafür muss man das Rad nicht neu erfinden: ein Sour-Cream-Container ist einfach und schnell gemacht, bietet viel Platz für Kleinigkeiten und sieht immer wieder anders aus, besonders wenn man so schönes Papier wie dieses Küchenmotiv aus dem ManMade Paper Stack von Dovecraft aus dem Paperbasics Shop zur Verfügung hat. Am Kopf wird es mit Klebeband fest verschlossen, für die andere Seite genügt ein kleiner Brad. Die Ränder werden mittels Konturschere verschönert, dazu kommt dekorativ gebundenes Spitzenband aus dem Shop und ein kleiner, thematisch passender Anhänger. Lässt sich gut auf Vorrat herstellen und bei Gelegenheit passend füllen. Ob süß oder herzhaft gefüllt: das kommt bestimmt gut an! 🙂
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Tagstanze:  Tag Scallop Combo von Sizzix/Ellison; Besteck: Motivstanzer von Jiittenmeier| Brads, Spiegelkarton, Wellenrand-Konturenschere etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

You do need a nice quick wrapping for small appetizers occasionally? For this you don’t have to reinvent the wheel: a sour cream container is easy and done in minutes, it offers lots of space for small goodies and looks different frequently, particularly if you can use such a nice scrapsheet like this culinary motive of the ManMade Paper stack by Dovecraft from the Paperbasics shop. It’s firmly closed on top with adhesive tape; on the opposite side a small brad will do. The edges are spruced up with a shape cutter, a decorative little bow made of lace ribbon from the shop along with a small, thematically matching tag is added. Might be produced on stock and filled matching to the occasion in case of necessity. Whether filled sweet or savoury: I’ll bet this will be appreciated! 🙂
♣ Additional stuff and tools | Tag die:  Tag Scallop Combo by Sizzix/Ellison; Cutlery: picture punch by Jiittenmeier| Brads, mirror cardboard, Scalloped edge shape cutter etc. out of my stash

Frühlingswürfel | Spring Cube

Zum bevorstehenden Frühlingsanfang entstand eine kleine Box aus dem wunderschönen geblümten Karton vom holländischen Discounter: sie passt außerdem perfekt zur neuen BaLiSa Challenge Aus dem Garten. Für die große Blüte musste ein Einweg-Tischläufer dran glauben; das weiche, stoffähnliche Material lässt sich prima stanzen und gibt der Blüte die gewünschte Fülle, Stabilität und Haltbarkeit. Ein schmaler Streifen aus  Transparentpapier, bestempelt und embosst mit einem kleinen Gruß, wird zusammen mit der Blüte mittels Brad am Deckel der Box befestigt. Passend gefüllt ist das ein netter kleiner Frühlingsgruß, der bestimmt überall gut ankommt. 🙂
♣ Zusätzliches Material und Werkzeug | Blütenstanze: Tattered Florals BigZ von Sizzix | Danke-Stempel: So froh von SU | Floraler Karton, Rosenbrad, Transparentpapier, Embossingpulver etc. aus dem Bestand

◊ ◊ ◊ ◊◊◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊♦◊◊◊ ◊ ◊

For the forthcoming beginning of spring a small box was created made of the beautiful floral cardboard from the dutch discounter, also matching perfectly to the new BaLiSa Challenge From the garden. For the great flower a one-way table-runner had to be sacrificed; the soft, cloth-like material is perfect for diecutting and gives the desired volume, stability and durability to the flower. A narrow strip of vellum, stamped and embossed with a small sentiment, is fastened with a brad together with the flower on top of the lid. Suitably filled this is a nice little spring greeting, that might be appreciated by everyone. 🙂
♣ Additional stuff and tools | Flower die: Tattered Florals BigZ by Sizzix | Thanks stamp: So froh by SU | Floral cardstock, rose brad, vellum, embossing powder etc. out of my stash

Das passt auch gut zu | This also fits well to
Simon says Monday – Handmade Flowers
Cards und more – #10 Anything goes with a sentiment
Simon says Wednesday – Bit O‘ Green
Family and Friends – #62 Frühlingserwachen